An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13472
Wärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - Bestimmung der Wasseraufnahme bei kurzzeitigem teilweisem Eintauchen von vorgeformten Rohrdämmstoffen

Ausgabedatum2012-11-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13472
Norm-Titel, deutschWärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - Bestimmung der Wasseraufnahme bei kurzzeitigem teilweisem Eintauchen von vorgeformten Rohrdämmstoffen
Vorgänger-NormÖNORM EN 13472 (2012 04 01)
ÖNORM EN 13472 (2002 02 01)
Norm-Titel, englischThermal insulating products for building equipment and industrial installations - Determination of short term water absorption by partial immersion of preformed pipe insulation
Norm-Titel, französischProduits isolants thermiques pour l'équipement du bâtiment et les installations industrielles - Détermination de l'absorption d'eau à court terme par immersion partielle des coquilles isolantes préformées
gültig ab2012-11-15
internat. ÜbereinstimmungEN 13472 (2012 10) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt Prüfeinrichtungen und Verfahren zur Bestimmung der Wasseraufnahme bei kurzzeitigem teilweisem Eintauchen von vorgeformten Rohrdämmstoffen fest. Sie gilt für Wärmedämmstoffe. Ist die Rohrschale aus einem ebenen Produkt herausgeschnitten worden, kann die Wasseraufnahme bei kurzzeitigem teilweisem Eintauchen aus Prüfungen bestimmt werden, die nach EN 1609 an dem ebenen Produkt mit ähnlichen Eigenschaften durchgeführt werden, vorausgesetzt, die Prüfung wird in Richtung der höchsten Wasseraufnahme durchgeführt.
Seitenanzahl der Norm15
zitierte NormenEN 13467
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).