An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10358
Fittings aus unlegierten Stählen - Pressfittings für Rohre aus unlegierten Stählen

Ausgabedatum2012-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 10358
Norm-Titel, deutschFittings aus unlegierten Stählen - Pressfittings für Rohre aus unlegierten Stählen
Einspruchsfrist-Ende2012-06-15
Norm-Titel, englischUnalloyed steel plumbing fittings - Fittings with press ends for unalloyed steel tubes
Norm-Titel, französischRaccords de plomberie en acier non allié - Raccords à sertir pour tubes en acier non allié
gültig ab2012-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10358 (2012 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 22 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt Werkstoffe und Prüfanforderungen für Rohrverbindungen mit Pressfittings aus unlegiertem Stahl fest. Diese Europäische Norm legt Pressfittings in einem Nennweitenbereich von 12 mm bis 108 mm für das Verbinden von Rohren aus unlegiertem Stahl für die Verwendung in Heizungs- und Kühlanlagen, Nass-Sprinkleranlagen, zum Transport von Öl und Druckluft fest. Zulässige Betriebstemperaturen und höchstzulässige Betriebsdrücke sind ebenfalls festgelegt. Fittings können eine Kombination von Verbindungsarten entsprechend den Festlegungen dieser oder einer anderen Norm umfassen, sofern sie für das leitungsgeführte Medium/Gas geeignet sind. Die Norm legt ein Bezeichnungssystem für Rohre mit Pressfittingverbindungen unter Verwendung der Komponenten Fitting und Rohr, welche mit einem Presswerkzeug verbunden wurden, fest. Diese Norm gilt für Pressfittings für das Verbinden von unlegierten Stahlrohren nach EN 10305-3, EN 10346 und EN ISO 2081. Fittings können für das Verbind
Seitenanzahl der Norm47
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).