An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10218-1
Stahldraht und Drahterzeugnisse - Allgemeines - Teil 1: Prüfverfahren

Ausgabedatum2012-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 10218-1
Norm-Titel, deutschStahldraht und Drahterzeugnisse - Allgemeines - Teil 1: Prüfverfahren
Vorgänger-NormÖNORM EN 10218-1 (1994 07 01)
ÖNORM EN 10218-1 (2008 08 01)
Norm-Titel, englischSteel wire and wire products - General - Part 1: Test methods
Norm-Titel, französischFils et produits tréfilés en acier - Généralités - Partie 1: Méthodes d'essai
gültig ab2012-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10218-1 (2012 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt die Verfahren fest für die allgemeine Prüfung von Stahldraht und Drahterzeugnissen, die kalt umgeformt, geglüht oder ölschlussvergütet und/oder umhüllt sind und einen gleichbleibenden Querschnitt entweder runder oder spezieller Form aufweisen. Er gilt für den Zugversuch, den Verwindeversuch, den Hin- und Herbiegeversuch, den Wickelversuch, den Biegeversuch, den Wechselverwindeversuch, den Stauchversuch, den Tiefätzversuch, die Härteprüfung, die Abschreck-härtbarkeitsprüfung, den Dauerschwingversuch, Messung des Drahtschlages, die künstliche Alterung, die Entkohlungsprüfung, zerstörungsfreie Prüfverfahren, die Korngrößenprüfung, die Seigerungsprüfung, die Prüfung auf nichtmetallische Einschlüsse und die chemische Analyse.
Seitenanzahl der Norm13
zitierte NormenEN 10021
EN 10247
CEN/TR 10261
EN ISO 377
EN ISO 643
EN ISO 3887
EN ISO 6506-1
EN ISO 6508-1
EN ISO 6508-2
EN ISO 6508-3
EN ISO 6892-1
EN ISO 6892-2
EN ISO 16120-1
ISO 7800
ISO 7801
ISO 7802
ISO 9649
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).