An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10270-2
Stahldraht für Federn - Teil 2: Ölschlussvergüteter Federstahldraht

Ausgabedatum2012-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 10270-2
Norm-Titel, deutschStahldraht für Federn - Teil 2: Ölschlussvergüteter Federstahldraht
Vorgänger-NormÖNORM EN 10270-2 (2001 10 01)
ÖNORM EN 10270-2 (2008 09 01)
Norm-Titel, englischSteel wire for mechanical springs - Part 2: Oil hardened and tempered spring steel wire
Norm-Titel, französischFils en acier pour ressorts mécaniques - Partie 2: Fils en acier trempés à l'huile et revenus
gültig ab2012-02-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10270-2 (2011 10) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm gilt für ölschlussvergüteten Federstahldraht aus unlegierten oder legierten Stählen. Er wird vorwiegend auf Torsion beansprucht wie z. B. bei Schraubenfedern und in Sonderfällen auch für Anwendungen, bei denen der Federdraht auf Biegung beansprucht wird wie z. B. bei Schenkelfedern. In der Regel werden unlegierte Stähle bei Raumtemperatur eingesetzt, während legierte Stähle im Allgemeinen bei Temperaturen oberhalb Raumtemperatur verwendet werden. Legierte Stähle können auch wegen überdurchschnittlicher Zugfestigkeit ausgewählt werden. Zusätzlich zu dieser Europäischen Norm gelten die allgemeinen technischen Lieferbedingungen nach EN 10021.
Seitenanzahl der Norm19
zitierte NormenEN 10021
EN 10204:2004
EN 10218-1:2011
EN 10218-2
EN 10247
CEN/TR 10261
EN ISO 377
EN ISO 3887
EN 6892-1
EN ISO 14284
ISO 7800
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).