An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖKL MB 64
Lastenaufzüge im landwirtschaftlichen Betrieb

Ausgabedatum2011-09-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartTECHNICAL REGULATION
Norm-NummerÖKL MB 64
Norm-Titel, deutschLastenaufzüge im landwirtschaftlichen Betrieb
gültig ab2011-09-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe OK04 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDas ÖKL-Merkblatt 64 ist farbig, umfasst 8 Seiten, enthält zahlreiche Skizzen und Fotos und gibt dem Praktiker eine umfassende Information. Bedingt durch den in der Land- und Forstwirtschaft herrschenden Strukturwandel wird im verstärkten Maß auf eine Optimierung von Arbeitsabläufen geachtet. Das führt in verschiedensten Bereichen (Schweine- und Geflügelhaltung, Obst- und Weinbau) immer mehr zu einem Einbau von Lastenaufzügen, eventuell in Kombination mit einer Wiegeeinrichtung. Dieses Merkblatt gibt Informationen für die Ausführung, den Einbau und den Betrieb von Aufzügen, die von befugten Fachfirmen in Verkehr gebracht werden. Auf Herstellervorschriften (z.B. Aufzüge-Sicherheitsverordnung bzw. Maschinen-Sicherheitsverordnung), die beim Inverkehrbringen durch Eigenbau ebenfalls einzuhalten sind, wird in diesem Merkblatt nicht Bezug genommen. Auf genaue gesetzliche Bestimmungen kann in diesem Merkblatt aufgrund der unterschiedlichen rechtlichen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern nicht im Detail e
Seitenanzahl der Norm8
zitierte NormenÖVE/ÖNORM EN 60204-1:2009 12 01
ÖNORM EN ISO 13850:2008 10 01
ÖNORM EN ISO 13857:2008 08 01
ÖNORM EN 81-1:2010 08 15
ÖNORM EN 81-2:2010 08 15
ÖNORM EN 81-3:2010 02 01
ÖNORM EN 81-31:2010 06 15
ÖNORM EN 349:2008 09 01
ONR 22450-1:2008 05 01
ONR 22450-3:2008 09 01
ONR CEN/TS 81-11:2009 10 15
ON-ZP B 2450 Bbl 6:2006 10 01
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).