An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13411-4
Endverbindungen für Drahtseile aus Stahldraht - Sicherheit - Teil 4: Vergießen mit Metall und Kunstharz

Ausgabedatum2011-07-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13411-4
Norm-Titel, deutschEndverbindungen für Drahtseile aus Stahldraht - Sicherheit - Teil 4: Vergießen mit Metall und Kunstharz
Vorgänger-NormÖNORM EN 13411-4 (2009 07 01)
ÖNORM EN 13411-4 (2009 03 01)
Norm-Titel, englischTerminations for steel wire ropes - Safety - Part 4: Metal and resin socketing
Norm-Titel, französischTerminaisons pour câbles en acier - Sécurité - Partie 4: Manchonnage à l'aide de métal et de résine
Gesetzart/-nummerBGBl. II Nr. 136/2013 (2013 05 27)
BGBl. II Nr. 241/2014 (2014 09 29)
gültig ab2011-07-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13411-4 (2011 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 15 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt die Mindestanforderungen für das Vergießen von Drahtseilen aus Stahldraht nach EN 12385 Teile 4 bis 10 mit Metall und Kunstharz fest. Die Norm legt nur solche Anforderungen fest, die sicherstellen, dass der Verguss fest genug ist, um einer Kraft von mindestens 100 % der Mindestbruchkraft des Seiles zu widerstehen (d.h. Wirkungsgradfaktor der Endverbindung der Seilhülse KT = 1,0).
Seitenanzahl der Norm26
zitierte NormenEN 59
EN 1774:1997
EN 12385-1:2002+A1:2008
EN 12385-2:2002+A1:2008
EN ISO 75-2:2004
EN ISO 604
EN ISO 3838
EN ISO 12100:2010
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).