An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13614
Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel - Bestimmung des Haftverhaltens von Bitumenemulsionen bei Wasserlagerung

Ausgabedatum2011-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13614
Norm-Titel, deutschBitumen und bitumenhaltige Bindemittel - Bestimmung des Haftverhaltens von Bitumenemulsionen bei Wasserlagerung
Vorgänger-NormÖNORM EN 13614 (2004 05 01)
ÖNORM EN 13614 (2010 02 15)
Norm-Titel, englischBitumen and bituminous binders - Determination of adhesivity of bituminous emulsions by water immersion test
Norm-Titel, französischBitumes et liants bitumineux - Détermination de l'adhésivité des émulsions de bitume par l'essai d'immersion dans l'eau
gültig ab2011-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13614 (2011 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der Haftung eines Bindemittelüberzuges aus Bitumenemulsion an Gesteinskörnung bei Wasserlagerung fest. Das Verfahren berücksichtigt zwei verschiedene Aspekte des Haftverhaltens, d. h. das unmittelbare Haftverhalten und die Wirkung von Wasser auf die Haftung des Bindemittels. Das Verfahren kann mit einer Referenz-Gesteinskörnung angewendet werden. In diesem Falle misst es das eigentliche Haftungsverhalten einer Bitumenemulsion. Das Verfahren kann ebenso mit einer spezifischen Gesteinskörnung angewendet werden, wie sie auch auf einer Baustelle verwendet wird. Die Konformität mit der in EN 13808 festgelegten Anforderung an die ¿Haftung¿ ist zu beurteilen, während die Auswirkungen des Wassers auf die Haftung des Bindemittels mit einer Referenz-Gesteinskörnung gemessen werden.
Seitenanzahl der Norm11
zitierte NormenEN 58
EN 12594
EN 13808
EN ISO 3696
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).