An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1097-1
Prüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 1: Bestimmung des Widerstandes gegen Verschleiß (Micro-Deval)

Ausgabedatum2011-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1097-1
Norm-Titel, deutschPrüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 1: Bestimmung des Widerstandes gegen Verschleiß (Micro-Deval)
Vorgänger-NormÖNORM EN 1097-1 (2004 02 01)
ÖNORM EN 1097-1 (2010 07 15)
Norm-Titel, englischTests for mechanical and physical properties of aggregates - Part 1: Determination of the resistance to wear (micro-Deval)
Norm-Titel, französischEssais pour déterminer les caractéristiques mécaniques et physiques des granulats - Partie 1: Détermination de la résistance à l'usure (micro-Deval)
gültig ab2011-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1097-1 (2011 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt das für die Erstprüfung und in Streitfällen anzuwendende Referenzverfahren für die Bestimmung des Widerstandes gegen Verschleiß von groben Gesteinskörnungen (Haupttext) und von Gesteinskörnungen für Gleisschotter (Anhang A) fest. Für andere Zwecke, speziell im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle, dürfen andere Verfahren angewendet werden, sofern ein ausreichender Zusammenhang zum Referenzverfahren nachgewiesen wurde. Die Probe wird üblicherweise in einem nassen Zustand geprüft, die Prüfung darf aber in einem trockenen Zustand durchgeführt werden. Diese Europäische Norm gilt für natürliche, künstliche oder wiederverwendbare Gesteinskörnungen, die im Bauwesen verwendet werden.
Seitenanzahl der Norm15
zitierte NormenEN 932-2
EN 932-5
EN 933-1:1997
EN ISO 4788
ISO 3290-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).