An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13036-1
Oberflächeneigenschaften von Straßen und Flugplätzen - Prüfverfahren - Teil 1: Messung der Makrotexturtiefe der Fahrbahnoberfläche mit Hilfe eines volumetrischen Verfahrens

Ausgabedatum2010-07-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13036-1
Norm-Titel, deutschOberflächeneigenschaften von Straßen und Flugplätzen - Prüfverfahren - Teil 1: Messung der Makrotexturtiefe der Fahrbahnoberfläche mit Hilfe eines volumetrischen Verfahrens
Vorgänger-NormÖNORM EN 13036-1 (2009 11 01)
ÖNORM EN 13036-1 (2001 08 01)
Norm-Titel, englischRoad and airfield surface characteristics - Test methods - Part 1: Measurement of pavement surface macrotexture depth using a volumetric patch technique
Norm-Titel, französischCaractéristiques de surface des routes et aérodromes - Méthodes d'essai - Partie 1: Mesurage de la profondeur de macrotexture de la surface d'un revêtement à I'aide d'une technique volumétrique à la tache
gültig ab2010-07-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13036-1 (2010 05) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der mittleren Makrotexturtiefe der Fahrbahnoberfläche durch sorgfältiges Aufbringen einer bekannten Materialmenge auf die Oberfläche und die anschließende Messung der gesamten bedeckten Fläche fest. Die Technik ist so ausgelegt, dass sie einen Mittelwert ausschließlich für die Tiefe der Makrotextur der Fahrbahn liefert und die Beschaffenheit der Mikrotextur der Fahrbahn nicht berücksichtigt. Dieses Messverfahren eignet sich für Feldversuche, mit denen die mittlere Tiefe der Makrotextur einer Fahrbahnoberfläche bestimmt werden soll. Bei der Verwendung in Verbindung mit anderen physikalischen Messverfahren können die Werte der Makrotexturtiefe, die aus diesem Prüfverfahren abgeleitet werden, verwendet werden, um die Griffigkeit und die Geräuscheigenschaften der Fahrbahn sowie die Eignung von Fahrbahnbaustoffen oder Fertigungstechniken zu ermitteln. Bei der Anwendung zusammen mit anderen Messverfahren ist darauf zu achten, dass alle Messungen
Seitenanzahl der Norm12
zitierte NormenISO 565
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).