An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖKL MB 45
Konstruktiver Holzschutz im Stallbau

Ausgabedatum2009-07-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartTECHNICAL REGULATION
Norm-NummerÖKL MB 45
Norm-Titel, deutschKonstruktiver Holzschutz im Stallbau
gültig ab2009-07-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe OK07 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatKonstruktiver Holzschutz umfasst alle Maßnahmen (wie z.B. Abweisen, Ableiten, Distanz halten, Hinterlüften u.a.), durch die Schäden an Holzbauteilen durch Feuchtigkeit vermieden werden können. Diese sollen verhindern, dass die Tragfähigkeit von Holzkonstruktionen vermindert wird, dass Holz durch Pilzbefall oder Rissbildung zerstört wird und dass die statische Sicherheit beeinträchtigt wird. Für landwirtschaftliche Zwecke werden vielfach einfache Holzbauten errichtet. Maßnahmen des konstruktiven Holzschutzes müssen auch hier beachtet werden. Nur der konstruktive Holzschutz schützt Holz dauerhaft. Durch chemischen Holzschutz kann kein dauerhafter Schutz erreicht werden. Schon in der Planungsphase ist zu berücksichtigen, dass das Holz konstruktiv geschützt ist. Wichtig sind auch die Auswahl der Hölzer, der Zeitpunkt der Schlägerung, die Lagerung sowie eine konstruktiv richtige Verarbeitung und Verwendung des Holzes. In der dritten Auflage der ÖKL-Merkblattes Nr. 45 "Konstruktiver Holzschutz im Stallbau" wird
Seitenanzahl der Norm12
zitierte NormenÖNORM B 1995-1-1:2006 01 01
ÖNORM EN 1995-1-1:2006 01 01
ÖNORM B 3802-1:1995 12 01
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).