An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13411-2
Endverbindungen für Stahldrahtseile - Sicherheit - Teil 2: Spleißen von Seilschlaufen für Anschlagseile

Ausgabedatum2009-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13411-2
Norm-Titel, deutschEndverbindungen für Stahldrahtseile - Sicherheit - Teil 2: Spleißen von Seilschlaufen für Anschlagseile
Vorgänger-NormÖNORM EN 13411-2/A1 (2008 07 01)
ÖNORM EN 13411-2 (2001 12 01)
Norm-Titel, englischTerminations for steel wire ropes - Safety - Part 2: Splicing of eyes for wire rope slings
Norm-Titel, französischTerminaisons pour câbles en acier - Sécurité - Partie 2: Epissures de boucles pour élingues en câble d'acier
Gesetzart/-nummerBGBl. II Nr. 136/2013 (2013 05 27)
BGBl. II Nr. 241/2014 (2014 09 29)
gültig ab2009-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13411-2+A1 (2008 10) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm legt Mindestanforderungen für das Spleißen von Schlaufen bei 6- oder 8-litzigen Drahtseilen aus Stahldraht nach EN 12385-4 bis zu einem Durchmesser von 60 mm, die für Anschlagseile verwendet werden, fest, um sicherzustellen, dass die Schlaufe fest genug ist, um eine Kraft von mindestens 80 % der Mindestbruchkraft des Seiles zu ertragen. Andere Gefährdungen, die durch diese Norm abgedeckt werden, sind in Abschnitt 4 angegeben. Versagen durch Ermüdung wird nicht als eine für Anschlagseile charakteristische Gefährdung angesehen und wird in dieser Norm nicht behandelt.
Seitenanzahl der Norm11
zitierte NormenEN 292-2:1991+A1:1995
EN 1050:1996
EN 12385-2
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).