An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 1993-4-2
Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 4-2: Tankbauwerke - Nationale Festlegungen zu ÖNORM EN 1993-4-2

Ausgabedatum2008-12-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 1993-4-2
Norm-Titel, deutschEurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 4-2: Tankbauwerke - Nationale Festlegungen zu ÖNORM EN 1993-4-2
Vorgänger-NormÖNORM B 1993-4-2 (2008 09 01)
Norm-Titel, französischEurocode 3: Calcul des structures en acier - Partie 4-2: Réservoirs - Spécifications nationales concernant ÖNORM EN 1993-4-2
gültig ab2008-12-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 6 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM legt nationale Festlegungen zu EN 1993-4-2 fest und ist für Österreich gemeinsam mit der ÖNORM EN 1993-4-2 anzuwenden. Diese ÖNORM enthält verbindliche und nicht verbindliche Regeln für die Tragwerksbemessung von vertikalen, zylindrischen, oberirdischen Tankbauwerken aus Stahl zur Lagerung von Flüssigkeiten mit den folgenden Eigenschaften a) charakteristischer Wert des Innendruckes nicht kleiner als -100mbar und nicht größer als 500 mbar; b) Bemessungstemperatur für den Stahl im Bereich von -196 Grad Celsius bis + 300 Grad Celsius; c) Höchster Bemessungswert des Flüssigkeitsspiegels nicht über dem oberen Rand des zylindrischen Mantels. Diese ÖNORM behandlt nur die Anforderungen an Widerstand und Stabilität von Tankbauwerken aus Stahl. Bestimmungen für die speziellen Anforderungen der Bemessung gegen Erdbeben sind in ÖNORM EN 1998-4 angegeben, der die Bestimmungen von Eurocode 3 spezifisch für diesen Zweck ergänzt.
Seitenanzahl der Norm7
zitierte NormenÖNORM EN 1993-4-2
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).