An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12549
Akustik - Geräuschmessverfahren für Eintreibgeräte - Verfahren der Genauigkeitsklasse 2

Ausgabedatum2008-12-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12549
Norm-Titel, deutschAkustik - Geräuschmessverfahren für Eintreibgeräte - Verfahren der Genauigkeitsklasse 2
Vorgänger-NormÖNORM EN 12549/A1 (2008 05 01)
ÖNORM EN 12549 (1999 10 01)
Norm-Titel, englischAcoustics - Noise test code for fastener driving tools - Engineering method
Norm-Titel, französischAcoustique - Code d'essai acoustique pour les machines à enfoncer les fixations - Méthode d'expertise
Gesetzart/-nummerBGBl. II Nr. 136/2013 (2013 05 27)
BGBl. II Nr. 241/2014 (2014 09 29)
gültig ab2008-12-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12549+A1 (2008 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 14 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm gilt für Eintreibgeräte. Das Geräusch, welches von Eintreibgeräten direkt in die Umgebung abgestrahlt wird (Geräuschemission), soll nach einem einheitlichen Verfahren ermittelt werden, so dass die Ergebnisse vergleichbar sind. Diese Norm enthält Festlegungen über die Durchführung der Messung von Luftschall, der von Eintreibgeräten in die Umgebung abgestrahlt wird, sowie für die Messung des Emissions- Schalldruckpegels am Arbeitsplatz unter festgelegten Betriebsbedingungen. Die Bestimmung der Geräuschemissionswerte von Eintreibgeräten nach dieser Norm gilt für alle Auslösesysteme entsprechend EN 792-13. Die Ergebnisse können dazu dienen, die Geräuschemission von verschiedenen Eintreibgeräten zu vergleichen.
Seitenanzahl der Norm18
zitierte NormenEN 292-2
EN 792-13
EN 60651
EN 60804
EN ISO 3744
EN ISO 4871
EN ISO 11201
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).