An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12385-5
Drahtseile aus Stahldraht - Sicherheit - Teil 5: Litzenseile für Aufzüge (konsolidierte Fassung)

Ausgabedatum2008-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12385-5
Norm-Titel, deutschDrahtseile aus Stahldraht - Sicherheit - Teil 5: Litzenseile für Aufzüge (konsolidierte Fassung)
Vorgänger-NormÖNORM EN 12385-5 (2003 04 01)
Norm-Titel, englischSteel wire ropes - Safety - Part 5: Stranded ropes for lifts (consolidated version)
Norm-Titel, französischCâbles en acier - Sécurité - Partie 5: Câbles à torons pour ascenseurs (version consolidée)
Gesetzart/-nummerBGBl. II Nr. 198/2014 (2014 08 12)
gültig ab2008-02-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12385-5 (2002 10) , ident
EN 12385-5/AC (2005 10) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 16 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieser Teil dieser Europäischen Norm legt die besonderen Anforderungen an Werkstoff, Herstellung und Prüfung für Litzenseile fest, die als Tragseile, Gewichtsausgleichseile und Reglerseile für Treibscheiben und Hydraulik-Aufzüge, die zwischen Führungen laufen, verwendet werden. Die besonderen Gefährdungen, die in diesem Teil behandelt werden, sind in Abschnitt 4 angegeben. Dieser Teil dieser Europäischen Norm legt keine Anforderungen an Benutzerinformationen fest, die über diejenigen in Abschnitt 7 von Teil 1 hinausgehen, und enthält auch keine Anforderungen für Seile mit Endverbindungen. Werte der Mindestbruchkraft für die gebräuchlicheren Seilklassen, Durchmesser und Seilfestigkeitsklassen sind in den Tabellen 6 bis 10 enthalten.
Seitenanzahl der Norm19
zitierte NormenEN 10264-2
EN 12385-1:2002
EN 12385-2
ISO 4346
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).