An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12101-10
Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 10: Energieversorgung (konsolidierte Fassung)

Ausgabedatum2007-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12101-10
Norm-Titel, deutschRauch- und Wärmefreihaltung - Teil 10: Energieversorgung (konsolidierte Fassung)
Vorgänger-NormÖNORM EN 12101-10 (2005 12 01)
Norm-Titel, englischSmoke and heat control systems - Part 10: Power supplies (consolidated version)
Norm-Titel, französischSystèmes pour le contrôle des fumées et de la chaleur - Partie 10: Equipement d'alimentation en énergie (version consolidée)
gültig ab2007-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12101-10 (2005 10) , ident
EN 12101-10/AC (2007 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 23 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFestgelegt werden Anforderungen für die Leistungsfähigkeit von Energieversorgungseinrichtungen, die in Anlagen zur Rauch- und Wärmefreihaltung eingesetzt werden. Weiters werden Anforderungen für die Klassifizierung und Prüfverfahren für primäre und sekundäre Energieversorgungen vorgegeben, die in Anlagen zur Rauch- und Wärmefreihaltung in Gebäuden zu installieren sind. Diese ÖNORM enthält die Europäische Berichtigung AC:2007 mit der die Abschnitte 5.2.5.2 und 5.2.5.3 korrigiert wurden.
Seitenanzahl der Norm51
zitierte NormenEN 286-1
EN 1964-1
EN 12101-9
EN 12205
EN 13293
EN 50130-4
EN 60068-1
EN 60068-2-1
EN 60068-2-6
EN 60068-2-47
EN 60068-2-52
EN 60068-2-75
EN 60068-2-78
EN 60204-1
EN 60529
EN ISO 6988
EN ISO 9001:2000
EN ISO 12100-1
EN ISO 12100-2
ISO 8528-1
ISO 8528-2
ISO 8528-3
ISO 8528-4
ISO 8528-5:1993
ISO 8528-6
ISO 8528-7
ISO 8528-10
ISO 8528-12:1997
ISO 8573-1
Richtlinie 84/525/EWG:1984
ADR 2003
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).