An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 14801
Bedingungen für die Klassifizierung von Produkten für Rohrleitungssysteme für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung nach auftretenden Drücken

Ausgabedatum2006-12-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 14801
Norm-Titel, deutschBedingungen für die Klassifizierung von Produkten für Rohrleitungssysteme für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung nach auftretenden Drücken
Vorgänger-NormÖNORM EN 14801 (2003 12 01)
Norm-Titel, englischConditions for pressure classification of products for water and wastewater pipelines
Norm-Titel, französischConditions de détermination de la classe de pression des produits pour réseaux d'alimentation en eau ou d'assainissement
gültig ab2006-12-01
internat. ÜbereinstimmungEN 14801 (2006 07) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 18 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm gilt für Bauteile (Rohre, Rohrverbindungen, Formstücke, Anbohrarmaturen und Armaturen), die nach den auftretenden Drücken klassifiziert und in Europäischen Normen für Produkte erfasst werden, die für erdverlegte Druckrohrleitungen zur Wasserversorgung und Abwasserentsorgung außerhalb von Gebäuden vorgesehen sind. In dieser Norm werden die Einbau- und Lastparameter festgelegt, die zur Bestimmung der in EN 805 definierten zulässigen Drücke (PRA, PMA und PEA) anzuwenden sind. Es ist vorgesehen, diese Norm zusammen mit relevanten Normen anzuwenden, die vom CEN/TC 164 und CEN/TC 165 erarbeitet wurden und eine Klassifizierung nach auftretenden Drücken festlegen, zB EN 805, EN 1610, EN 752 und EN 1295-1.
Seitenanzahl der Norm28
zitierte NormenEN 805:2000
ENV 1046:2001
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).