An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM L 1065
Physikalische Bodenuntersuchungen - Bestimmung der hydraulischen Leitfähigkeit in gesättigten Stechzylinderproben

Ausgabedatum2006-12-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM L 1065
Norm-Titel, deutschPhysikalische Bodenuntersuchungen - Bestimmung der hydraulischen Leitfähigkeit in gesättigten Stechzylinderproben
Vorgänger-NormÖNORM L 1065 (1988 09 01)
ÖNORM L 1065 (2006 08 01)
Norm-Titel, englischPhysical investigations of soil - Determination of hydraulic conductivity of saturated core samples
Norm-Titel, französischAnalyse physique du sol - Détermination de la perméabilité à l'eau des échantillons cylindriques saturés
gültig ab2006-12-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 10 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm ist zur Bestimmung der hydraulischen Leitfähigkeit von gesättigten Stechzylinderproben nach dem Fließgesetz von Darcy anzuwenden. Diese Methode ist nur bei Vorliegen laminarer Strömung anwendbar. Die Bestimmung kann mit konstanter sowie mit fallender Druckhöhe durchgeführt werden. Beide Verfahren sind gleichwertig.
Seitenanzahl der Norm9
zitierte NormenÖNORM L 1051
ÖLMB
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).