An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 1993-1-10
Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 1-10: Stahlsortenauswahl im Hinblick auf Bruchzähigkeit und Eigenschaften in Dickenrichtung - Nationale Festlegungen zu ÖNORM EN 1993-1-10, nationale Erläuterungen und nationale Ergänzungen

Ausgabedatum2006-10-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 1993-1-10
Norm-Titel, deutschEurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 1-10: Stahlsortenauswahl im Hinblick auf Bruchzähigkeit und Eigenschaften in Dickenrichtung - Nationale Festlegungen zu ÖNORM EN 1993-1-10, nationale Erläuterungen und nationale Ergänzungen
Vorgänger-NormÖNORM B 1993-1-10 (2005 11 01)
Norm-Titel, französischEurocode 3: Calcul des structures en acier - Partie 1-10: Choix des qualités d'acier - Spécifications nationales concernant ÖNORM EN 1993-1-10, commentaires nationaux et suppléments nationaux
gültig ab2006-10-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 8 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM legt nationale Festlegungen zu EN 1993-1- fest und ist für Österreich gemeinsam mit der ÖNORM EN 1993-1-1 anzuwenden. Diese ÖNORM enthält eine Anleitung für die Stahlsortenauswahl im Hinblick auf Bruchzähigkeit und Eigenschaften in Dickenrichtung, wenn bei der Fertigung von Schweißkonstruktionen auf die Gefahr von Terassenbruck zu achten ist. Kapitel 2 gilt für Stähle S235 bis S690. Kapitel 3 gilt für für Stähle S235 bis S460. Regelungen und Hinweise in den Kapiteln 2 und 3 gelten nur, wenn die Ausführung der Stahlkonstruktionen nach EN 1090 erfolgt.
Seitenanzahl der Norm6
zitierte NormenÖNORM B 1993-1-1
ÖNORM EN 1990
ÖNORM EN 1993-1-10
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).