An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10318
Bestimmung der Dicke und der chemischen Zusammensetzung metallischer Überzüge auf Basis von Zink und Aluminium - Standard-Verfahren

Ausgabedatum2006-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 10318
Norm-Titel, deutschBestimmung der Dicke und der chemischen Zusammensetzung metallischer Überzüge auf Basis von Zink und Aluminium - Standard-Verfahren
Vorgänger-NormÖNORM EN 10318 (2000 12 01)
Norm-Titel, englischDetermination of thickness and chemical composition of zinc- and aluminium-based metallic coatings - Routine method
Norm-Titel, französischDétermination de l'épaisseur et de la composition chimique des revêtements en zinc et en alliage d'aluminium - Méthode de routine
gültig ab2006-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10318 (2005 05) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 15 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm legt ein Emissions-Spektralanalyseverfahren mittels Glimmentladung zur Bestimmung der Dicke und der chemischen Zusammensetzung metallischer Überzüge, die auf Zink- und Aluminiumlegierungen basieren, fest. Als Legierungselemente werden Aluminium, Nickel, Silicium und Blei berücksichtigt. Dieses Verfahren ist anwendbar bei Zinkanteilen zwischen 40 % (m/m) und 100 % (m/m), Aluminiumanteilen zwischen 0,01 % (m/m) und 60 % (m/m), Nickelanteilen zwischen 0,01 % (m/m) und 15 % (m/m), Siliciumanteilen zwischen 0,01 % (m/m) und 3 % (m/m) und Bleianteilen zwischen 0,005 % (m/m) und 0,1 % (m/m).
Seitenanzahl der Norm23
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).