An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 14868
Korrosionsschutz metallischer Werkstoffe - Leitfaden für die Ermittlung der Korrosionswahrscheinlichkeit in geschlossenen Wasser-Zirkulationssystemen

Ausgabedatum2005-10-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 14868
Norm-Titel, deutschKorrosionsschutz metallischer Werkstoffe - Leitfaden für die Ermittlung der Korrosionswahrscheinlichkeit in geschlossenen Wasser-Zirkulationssystemen
Vorgänger-NormÖNORM EN 14868 (2004 03 01)
Norm-Titel, englischProtection of metallic materials against corrosion - Guidance on the assessment of corrosion likelihood in closed water circulation systems
Norm-Titel, französischProtection des matériaux métalliques contre la corrosion - Recommandations pour l'évaluation du risque de corrosion dans les systèmes fermés à recirculation d'eau
gültig ab2005-10-01
internat. ÜbereinstimmungEN 14868 (2005 08) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 16 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm vermittelt einen Überblick über Einflussfaktoren auf die Korrosionswahrscheinlichkeit metallischer Komponenten (Leitungen, Tanks , Behälter, Wärmeübertrager, Pumpen, Ausrüstungsteile usw.) von Wasserzirkulationsleitungen in Gebäuden infolge von Innenkorrosion. Die betrachteten Zirkulationssysteme sind Heizungssysteme (bis 100 °C Wassertemperatur) und Kühl- und Kältesysteme, die Trinkwasser oder Wasser ähnlicher Zusammensetzung entsprechend der Richtlinie 98/83/EC enthalten oder ursprünglich damit gefüllt wurden. Sanitäre Heißwassersysteme mit einem Zirkulationskreislauf sowie Kühlsysteme mit zur Atmosphäre offenen Türmen werden nicht in dieser Norm behandelt.
Seitenanzahl der Norm25
zitierte NormenEN 12502-1:2004
EN ISO 8044:1999
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).