An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 3137
Leichte Gesteinskörnungen - Leichte Gesteinskörnungen für Asphalte und Oberflächenbehandlungen sowie für ungebundene und gebundene Verwendung - Regeln zur Umsetzung der ÖNORM EN 13055-2

Ausgabedatum2005-09-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 3137
Norm-Titel, deutschLeichte Gesteinskörnungen - Leichte Gesteinskörnungen für Asphalte und Oberflächenbehandlungen sowie für ungebundene und gebundene Verwendung - Regeln zur Umsetzung der ÖNORM EN 13055-2
Vorgänger-NormÖNORM B 3137 (2005 05 01)
Norm-Titel, englischLeightweight aggregates - Lightweight aggregates for bituminous mixtures and surface treatments and for unbound and bound applications - Rules for the implementation of ÖNORM EN 13055-2
Norm-Titel, französischGranulats légeres - Granulats légers pour mélanges bitumineux, traitments de surface et pour utilisation en couches traitées et non traitées - Règles pour la mise en application de l'ÖNORM EN 13055-2
gültig ab2005-09-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM legt auf Grund der speziellen geografischen, topografischen und klimatischen Verhältnisse, die in Österreich herrschen, folgende ausgewählte Anforderungen entsprechend den Kategorien der ÖNORM EN 13055-2 fest. Diese ÖNORM ist gemeinsam mit der ÖNORM EN 13055-2 anzuwenden.
Seitenanzahl der Norm10
zitierte NormenÖNORM EN 933-1
ÖNORM EN 933-5
ÖNORM EN 933-10
ÖNORM EN 1097-3
ÖNORM EN 1097-4
ÖNORM EN 1097-5
ÖNORM EN 1097-6
ÖNORM EN 1097-8
ÖNORM EN 1097-9
ÖNORM EN 1097-10
ÖNORM EN 1367-5
ÖNORM EN 1744-1
ÖNORM EN 1744-3
ÖNORM EN 12664
ÖNORM EN 12697-11
ÖNORM EN 13055-1
ÖNORM EN 13055-2
ÖNORM EN 13179-1
ÖNORM EN 13286-7
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).