An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM L 1051
Physikalische Bodenuntersuchungen - Probenahme unter Beibehaltung der Bodenstruktur (Stechzylindermethode)

Ausgabedatum2005-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM L 1051
Norm-Titel, deutschPhysikalische Bodenuntersuchungen - Probenahme unter Beibehaltung der Bodenstruktur (Stechzylindermethode)
Vorgänger-NormÖNORM L 1051 (2004 11 01)
Norm-Titel, englischPhysical analysis of soils - Sampling with maintaining the soil structure (core cyclinder method)
Norm-Titel, französischAnalyse physique du sol - Echantillonnage avec conservation de la structure du sol (méthode aux carottiers)
gültig ab2005-03-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM beschreibt allgemeine Bedingungen für Probenahme von ungestörten Proben aus Böden und Substraten land- und forstwirtschaftlicher Flächen, gärtnerischer Flächen sowie von Parkanlagen, Zier- und Sportrasenflächen. Dieses Verfahren ist anwendbar bei Böden ohne bzw. nur geringem Skelettanteil. Je nach Fragestellung kann diese ÖNORM auch für andere Böden bzw. Substrate, zB subhydrische Böden, angewendet werden. Diese ÖNORM ist unter Beachtung der allgemeinen Bestimmungen der ÖNORM L 1053 und ÖNORM L 1054 anzuwenden.
Seitenanzahl der Norm8
zitierte NormenÖNORM L 1053
ÖNORM L 1054
ÖNORM L 1060
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).