An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13286-52
Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische - Teil 52: Verfahren zur Herstellung von Probekörpern von hydraulisch gebundenen Gemischen durch Vibro-Druck (Rütteln und Druck)

Ausgabedatum2005-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13286-52
Norm-Titel, deutschUngebundene und hydraulisch gebundene Gemische - Teil 52: Verfahren zur Herstellung von Probekörpern von hydraulisch gebundenen Gemischen durch Vibro-Druck (Rütteln und Druck)
Vorgänger-NormÖNORM EN 13286-52 (2002 03 01)
Norm-Titel, englischUnbound and hydraulically bound mixtures - Part 52: Method for the manufacture of test specimens of hydraulically bound mixtures using vibrocompression
Norm-Titel, französischMélanges traités et mélanges non traités aux liants hydrauliques - Partie 52: Méthode de confection par vibrocompression des éprouvettes de matériaux traités aux liants hydrauliques
gültig ab2005-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13286-52 (2004 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt das Verfahren zur Herstellung von Probekörpern mit bestimmten, zuvor festgelegten Werten für Dichte und Wassergehalt durch eine Verdichtung unter kombinierter Anwendung von Rütteln und Druck fest. Sie ist für Gemische oder den Teil eines Gemisches mit einer Korngröße von maximal 31,5 mm geeignet. Das Verfahren ist nicht auf Gemische mit hohem Feinkornanteil anwendbar.
Seitenanzahl der Norm9
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).