An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13130-1
Werkstoffe und Gegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln - Substanzen in Kunststoffen, die Beschränkungen unterliegen - Teil 1: Leitfaden für die Prüfverfahren für die spezifische Migration von Substanzen aus Kunststoffen in Lebensmitteln und Prüflebensmit

Ausgabedatum2004-09-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13130-1
Norm-Titel, deutschWerkstoffe und Gegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln - Substanzen in Kunststoffen, die Beschränkungen unterliegen - Teil 1: Leitfaden für die Prüfverfahren für die spezifische Migration von Substanzen aus Kunststoffen in Lebensmitteln und Prüflebensmitteln, die Bestimmung von Substanzen in Kunststoffen und die Auswahl von Kontaktbedingungen mit Prüflebensmitteln
Vorgänger-NormÖNORM ENV 13130-1 (1999 06 01)
ÖNORM EN 13130-1 (2003 10 01)
Norm-Titel, englischMaterials and articles in contact with foodstuffs - Plastics substances subject to limitation - Part 1: Guide to test methods for the specific migration of substances from plastics to foods and food simulants and the determination of substances in plastics and the selection of conditions of exposure to food simulants
Norm-Titel, französischMatériaux et objets en contact avec des denrées alimentaires - Substances dans les matières plastiques soumises à des limitations - Partie 1: Guide des méthodes d'essai pour la migration spécifique dans les denrées alimentaires et les simulants d'aliments de substances contenues dans les matières plastiques, détermination des substances dans les matières plastiques et choix des conditions d'exposition aux simulants d'aliments
gültig ab2004-09-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13130-1 (2004 05) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 31 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieser Teil der Europäischen Norm stellt eine Anleitung für die geeigneten Bedingungen des Kontakts von Prüflebensmitteln mit dem zu prüfenden Kunststoff vor der Bestimmung der spezifischen Migration derjenigen Substanzen, die einem Migrationsgrenzwert unterliegen, dar. Nach der Richtlinie 90/128/EWG ist die Bestimmung der Migration festgelegter Kunststoffbestandteile in Lebensmitteln anstelle der Verwendung von Prüflebensmitteln zulässig. Für diese Situation besteht jedoch keine Notwendigkeit, eine Anleitung zu den Prüfbedingungen Zeit und Temperatur zu geben, da die Expositionsbedingungen den tatsächlich angewendeten Bedingungen gleich sein müssen. Es wird auch eine allgemeine Anleitung für die Bestimmung der Substanzmenge im endgültigen Kunststoffmaterial oder -gegenstand (Gebrauchsgegenstand) gegeben.
Seitenanzahl der Norm70
zitierte NormenEN 10088-1:1995
EN ISO 8442-2:1997
ISO 648
ISO 4788
ISO 5725 Reihe
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).