An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13391
Mechanische Prüfungen für Spannverfahren mit nachträglichem Verbund

Ausgabedatum2004-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13391
Norm-Titel, deutschMechanische Prüfungen für Spannverfahren mit nachträglichem Verbund
Vorgänger-NormÖNORM EN 13391 (1999 03 01)
Norm-Titel, englischMechanical tests for post-tensioning systems
Norm-Titel, französischEssais mécaniques concernant les procédés de précontrainte par post-tension
gültig ab2004-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13391 (2004 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 14 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt Prüfverfahren für und Anforderungen an Verankerungen und Kopplungen der Spannglieder von Vorspannverfahren mit nachträglichem Verbund fest. Sie ist zusammen mit folgenden Europäischen Normen sowie weiteren einschlägigen Normen anzuwenden: EN 10138-1 bis -5, ENV 1992-1-1 und ENV 1992-2. Als Kriterium für die bauliche Zulassung des jeweiligen Vorspannsystems mit nachträglichem Verbund sollten die Ergebnisse der beschriebenen Prüfungen zusammen mit den Ergebnissen folgender ergänzender Untersuchungen verwendet werden: Eignung der für das Spannen und Vorpressen verwendeten Vorrichtungen; Anforderungen an die Arbeitsausführung, Zertifikation zur Qualitätssicherung. Für Spannglieder ohne Verbund sind weitere Prüfungen und Anforderungen erforderlich, die nicht Gegenstand der vorliegenden Norm sind.
Seitenanzahl der Norm22
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).