An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 14016-2
Bindemittel für Magnesiaestriche - Kaustische Magnesia und Magnesiumchlorid - Teil 2: Prüfverfahren

Ausgabedatum2004-04-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 14016-2
Norm-Titel, deutschBindemittel für Magnesiaestriche - Kaustische Magnesia und Magnesiumchlorid - Teil 2: Prüfverfahren
Vorgänger-NormÖNORM EN 14016-2 (2001 03 01)
Norm-Titel, englischBinders for magnesite screeds - Caustic magnesia and magnesium chloride - Part 2: Test methods
Norm-Titel, französischLiants pour chapes à base de magnésie - Magnésie caustique et chlorure de magnésium - Partie 2: Méthodes d'essai
gültig ab2004-04-01
internat. ÜbereinstimmungEN 14016-2 (2004 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 16 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm gilt für kaustische Magnesia und Magnesiumchlorid, die zur Herstellung von Magnesiaestrichmörteln und Magnesiaestrichen nach ÖNORM EN 13813 verwendet werden und gibt Prüfverfahren an, durch die die Erfüllung der Anforderungen nach ÖNORM EN 14016-1 überprüft werden kann.
Seitenanzahl der Norm27
zitierte NormenEN 196-1
EN 196-3
EN 459-2
EN 13813
EN 13892-1
EN 13892-2
EN 14016-1
ISO 3310-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).