An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13578
Produkte und Systeme für den Schutz und die Instandsetzung von Betontragwerken - Prüfverfahren - Verträglichkeit zwischen Beschichtung und wassergesättigtem, oberflächentrockenem Beton

Ausgabedatum2004-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13578
Norm-Titel, deutschProdukte und Systeme für den Schutz und die Instandsetzung von Betontragwerken - Prüfverfahren - Verträglichkeit zwischen Beschichtung und wassergesättigtem, oberflächentrockenem Beton
Vorgänger-NormÖNORM EN 13578 (1999 09 01)
Norm-Titel, englischProducts and systems for the protection and repair of concrete structure - Test Method - Compatibility on wet concrete
Norm-Titel, französischProduits et systèmes pour la protection et la réparation des structures en béton - Méthode d'essai - Compatibilité sur béton humide
gültig ab2004-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13578 (2003 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 8 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm ist Teil einer Reihe von Normen über Produkte und Systeme für den Schutz und die Instandsetzung von Betontragwerken. Sie enthält Festlegungen für ein Verfahren zur Prüfung der Haftfestigkeit und erkennbarer Änderungen der Beschichtung während einer Wassereinwirkung von der Rückseite. Diese Prüfung ist für folgende Gegebenheiten erforderlich: Beschichtung von jungem Frischbeton (zB Beschichtung nach 7 d), Beschichtung von altem Frischbeton, beschichteter Beton mit Feuchte von hinten (ohne zusätzlichen hydrostatischen Druck). Ferner wird der Angriff von Alkalien (aus dem Beton) auf die Beschichtung geprüft.
Seitenanzahl der Norm9
zitierte NormenEN 1766
EN 1542
EN ISO 1513
EN ISO 15528
ISO 4628-1
ISO 4628-2
ISO 4628-5
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).