An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM CEN/TS 14577
Werkstoffe und Gegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln - Kunststoffe - Polymere Zusatzstoffe - Prüfverfahren zur Bestimmung des Masseanteils eines polymeren Zusatzstoffes unter 1000 Dalton

Ausgabedatum2004-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM CEN/TS 14577
Norm-Titel, deutschWerkstoffe und Gegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln - Kunststoffe - Polymere Zusatzstoffe - Prüfverfahren zur Bestimmung des Masseanteils eines polymeren Zusatzstoffes unter 1000 Dalton
Vorgänger-NormÖNORM CEN/TS 14577 (2002 12 01)
Norm-Titel, englischMaterials and articles in contact with foddstuffs - Plastics - Polymeric additives - Test method for the determination of the mass fraction of a polymeric additive that lies below 1000 Daltons
gültig ab2004-03-01
internat. ÜbereinstimmungCEN/TS 14577 (2003) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 12 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatEs wird ein Prüfverfahren zur Bestimmung des Masseanteils eines polymeren Zusatzstoffes festgelegt, der eine gewichtete mittlere Molekularmasse (MW) von weniger als 1 000 Dalton (D; Maßeinheit der Kernphysik, nicht mehr gebräulich. 1 Dalton = 1,6601 . 10-27 kg) hat. Das Verfahren ist auf polymere Zusatzstoffe an sich anwendbar, d.h. bereitgestellt in gebrauchsfertigem Zustand, vor deren Zugabe zu einem Kunststoff. Das Verfahren gilt auch für polymere Zusatzstoffe, die aus gebrauchsfertigen Kunststoffmaterialien und Gegenständen extrahiert wurden, vorausgesetzt, dass Vorkehrungen getroffen wurden, um sicherzustellen, dass keine störenden Einflüsse von gemeinsam aus dem Kunststoff extrahierten Stoffen vorhanden sind.
Seitenanzahl der Norm15
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).