An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13559
Spezifizierung von coextrudierten schlagzäh-modifizierten PMMA/ABS-Platten für Badewannen und Duschwannen für den Hausgebrauch

Ausgabedatum2003-11-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13559
Norm-Titel, deutschSpezifizierung von coextrudierten schlagzäh-modifizierten PMMA/ABS-Platten für Badewannen und Duschwannen für den Hausgebrauch
Vorgänger-NormÖNORM EN 13559 (1999 07 01)
Norm-Titel, englischSpecifications for impact modified coextruded ABS/Acrylic sheets for baths and shower trays for domestic purposes
Norm-Titel, französischSpécifications relatives aux feuilles en acrylique et ABS coextrudées à résistance au choc modifiée pour baignoires et receveurs de douche à usage domestique
gültig ab2003-11-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13559 (2003 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 12 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFestgelegt werden Anforderungen an coextrudierte ABS-Platten mit einer schlagzäh-modifizierten Deckschicht aus Acryl für die Herstellung von Badewannen und Duschwannen für den Hausgebrauch. Der Begriff "für den Hausgebrauch" in dieser ÖNORM schließt die Verwendung in Hotels, Studentenwohnheimen, Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen ein. Ausgenommen ist die medizinische Verwendung.
Seitenanzahl der Norm16
zitierte NormenEN ISO 15015:1997
ISO 75-2
ISO 105-A 02
ISO 179
ISO 527
ISO 4892
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).