An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12094-10
Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Bauteile für Löschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln - Teil 10: Anforderungen und Prüfverfahren für Druckmessgeräte und Druckschalter

Ausgabedatum2003-09-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12094-10
Norm-Titel, deutschOrtsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Bauteile für Löschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln - Teil 10: Anforderungen und Prüfverfahren für Druckmessgeräte und Druckschalter
Vorgänger-NormÖNORM EN 12094-10 (2000 08 01)
Norm-Titel, englischFixed firefighting systems - Components for gas extinguishing systems - Part 10: Requirements and test methods for pressure gauges and pressure switches
Norm-Titel, französischInstallations fixes de lutte contre I'incendie - Eléments constitutifs pour installations d'extinction à gaz - Partie 10: Exigences et méthodes d'essai pour manomètres et contacts à pression
gültig ab2003-09-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12094-10 (2003 04) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFestgelegt werden Anforderungen und Prüfverfahren für Druckmessgeräte und Druckschalter. Manometer werden z.B. für die Überwachung von Pilot-, Steuer-, Alarm- und Löschmittelflaschen von Löschanlagen eingesetzt, die mit nichtverflüssigten Inertgasen oder druckbeaufschlagten halogenierten Kohlenwasserstoffen gefüllt sind. Druckschalter werden z.B. für die Überwachung von Pilot-, Steuer-, Alarm- und Löschmittelflaschen von Löschanlagen eingesetzt, die mit nichtverflüssigten Inertgasen oder druckbeaufschlagten halogenierten Kohlenwasserstoffen gefüllt sind, und zur Weitermeldung von Schwund.
Seitenanzahl der Norm19
zitierte NormenEN 837-1:1996
EN 60529
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).