An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12094-3
Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Bauteile für Löschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln - Teil 3: Anforderungen und Prüfverfahren für Handauslöseeinrichtungen und Stopptaster

Ausgabedatum2003-07-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12094-3
Norm-Titel, deutschOrtsfeste Brandbekämpfungsanlagen - Bauteile für Löschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln - Teil 3: Anforderungen und Prüfverfahren für Handauslöseeinrichtungen und Stopptaster
Vorgänger-NormÖNORM EN 12094-3 (2000 08 01)
Norm-Titel, englischFixed firefighting systems - Components for gas extinguishing systems - Part 3: Requirements and test methods for manual triggering and stop devices
Norm-Titel, französischInstallations fixes de lutte contre I'incendie - Eléments constitutifs pour installations d'extinction à gaz - Partie 3: Exigences et méthodes d'essai pour dispositifs manuels de déclenchement et d'arrêt d'urgence
gültig ab2003-07-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12094-3 (2003 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 14 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFestgelegt werden Anforderungen und Prüfverfahren für Handansteuereinrichtungen und Stopptaster von CO2- und Inertgas-Feuerlöschanlagen sowie Löschanlagen mit halogeniertem Kohlenwasserstoff. Handansteuereinrichtungen ermöglichen die Ansteuerung der Steuereinrichtung der Feuerlöschanlage durch eine Person. Sie sind entweder nicht-elektrische oder elektrische Bauteile. Stopptaster ermöglichen die Einleitung der Stoppfunktion der elektrischen Steuereinrichtung der Feuerlöschanlage. Sie sind elektrische Bauteile zur Betätigung der Stoppfunktion der elektrischen Steuereinrichtung der Feuerlöschanlage durch eine Person.
Seitenanzahl der Norm22
zitierte NormenEN 54-11:2001
EN 60068-2-6:1996
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).