An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 3000-11
Holzfußböden -Teil 11: Blindböden und Unterkonstruktionen aus Holz und Holzwerkstoffen

Ausgabedatum2003-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 3000-11
Norm-Titel, deutschHolzfußböden -Teil 11: Blindböden und Unterkonstruktionen aus Holz und Holzwerkstoffen
Vorgänger-NormÖNORM B 3000-11 (2002 04 01)
ÖNORM B 3000-11 (1991 07 01)
Norm-Titel, französischPlanchers en bois - Partie 11: Faux-parquets et sous-constructions en bois et en panneaux à base de bois
gültig ab2003-05-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 8 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNÖRM enthält Bestimmungen über die Erzeugung und Sortierung von Holz und Holzwerkstoffen, die zur Herstellung von Blindböden und anderen Unterkonstruktionen geeignet sind.In den einzelnen Abschnitten werden die Begriffsbestimmungen, Abmessungen und Gütebestimmungen festgelegt.Die Verlegung von Blindböden und anderen Unterkonstruktionen aus Holz wird in der ÖNORM B 2218 behandelt.
Seitenanzahl der Norm6
zitierte NormenÖNORM EN 1310
ÖNORM EN 1311
ÖNORM EN 1611-1
ÖNORM EN 13986
ÖNORM EN 13810-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).