An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12860
Gipskleber für Gips-Wandbauplatten - Begriffe, Anforderungen und Prüfverfahren (EN 12860:2001 + AC:2002)

Ausgabedatum2002-12-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 12860
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12860
Norm-Titel, deutschGipskleber für Gips-Wandbauplatten - Begriffe, Anforderungen und Prüfverfahren (EN 12860:2001 + AC:2002)
Vorgänger-NormÖNORM EN 12860 (2001 11 01)
Norm-Titel, englischGypsum based adhesives for gypsum blocks - Definitions, requirements and test methods (EN 12860:2001 + AC:2002)
Norm-Titel, französischLiants-colles à base de plâtre pour carreaux de plâtre - Définitions, spécifications et méthodes d'essai (EN 12860:2001 + AC:2002)
gültig ab2002-12-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12860 (2001 06) , ident
EN 12860/AC (2002 02) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm beschreibt Eigenschaften und Leistungsmerkmale von Gipsklebern, die zur Verbindung von Gips-Wandbauplatten und anderen Gips-Wandbauelementen verwendet werden. Die Norm enthält Aussagen zum Brandverhalten, Feuerwiderstand, Luftschallschutz und Wärmedurchlaßwiderstand, die mit den entsprechenden europäischen Prüfverfahren nachgewiesen werden, und definiert die Referenz-Prüfverfahren für technische Anforderungen. Die Norm legt die Bewertung der Konformität von Gipsklebern entsprechend dieser Norm fest. Sie behandelt darüber hinaus auch zusätzliche technische Eigenschaften, die für die Akzeptanz und die Anwendung des Gipsklebers durch die Bauunternehmen wichtig sind.
Seitenanzahl der Norm15
zitierte NormenEN 12524
EN 12859:2000
EN 13279-2:1998
EN 13501-1:2000
EN 13501-2
EN ISO 140-3
EN ISO 717-1
EN ISO 6946
ISO 10456
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).