An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1073-2
Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination - Teil 2: Anforderungen und Prüfverfahren für unbelüftete Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination durch feste Partikel

Ausgabedatum2002-10-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)xx0562Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination
ÖNORM EN 1073-2
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1073-2
Norm-Titel, deutschSchutzkleidung gegen radioaktive Kontamination - Teil 2: Anforderungen und Prüfverfahren für unbelüftete Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination durch feste Partikel
Vorgänger-NormÖNORM EN 1073-2 (1999 08 01)
Norm-Titel, englischProtective clothing against radioactive contamination - Part 2: Requirements and test methods for non-ventilated protective clothing against particulate radioactive contamination
Norm-Titel, französischVêtements de protection contre la contamination radioactive - Partie 2: Exigences et méthodes d'essai des vêtements de protection non ventilés contre la contamination radioactive sous forme de particules
Gesetzart/-nummerBGBl. II Nr. 111/2014 (2014 05 22)
gültig ab2002-10-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1073-2 (2002 07) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 10 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFestgelegt sind Anforderungen und Prüfverfahren für unbelüftete Schutzkleidung, die den Träger gegen radioaktive Kontaminationen durch feste Partikel schützen muß. Nicht behandelt ist der Schutz gegen ionisierende Strahlung und der Schutz von Patienten gegen Kontaminationen durch radioaktive Substanzen bei diagnostischen und/oder therapeutischen Maßnahmen.
Seitenanzahl der Norm12
zitierte NormenEN 340
EN 530:1994
EN 863
EN 943-1
EN 1073-1
EN 1146
EN 25978
EN 29073-4
EN 13274-4
EN 13982-2
EN ISO 9073-4
CEN ISO/TR 11610
EN ISO 13934-2:1999
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).