An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12271-10
Oberflächenbehandlung - Qualitätsnachweis - Teil 10: Werkseigene Produktionskontrolle

Ausgabedatum2002-08-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 12271-10
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 12271-10
Norm-Titel, deutschOberflächenbehandlung - Qualitätsnachweis - Teil 10: Werkseigene Produktionskontrolle
Einspruchsfrist-Ende2002-09-15
Norm-Titel, englischSurface dressing - Specifications - Part 10: Factory production control
Norm-Titel, französischEnduits superficiels d'usure - Qualité - Partie 10: Contrôle de la production en usine
gültig ab2002-08-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12271-10 (2002 06) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 10 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt Anforderungen an die werkseigene Produktionskontrolle (FPC) fest, die von denen anzuwenden ist, die Oberflächenbehandlung als Produkt entwickeln und herstellen. Sie gibt auch Anleitung(en) für die Zertifizierungsstellen, die an der werkseigenen Produktionskontrolle der Oberflächbehandlung beteiligt sind. Die werkseigene Produktionskontrolle hat das Qualiätsziel, eine ausreichende Sicherheit dafür zu geben, dass die Oberflächenbehandlung den zutreffenden technischen Spezifikationen der und den Leistungsanforderungen an die Oberflächenbehandlung entspricht.
Seitenanzahl der Norm20
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).