Falls Sie Probleme mit der Darstellung haben, klicken Sie bitte hier
Header
Ihre Meinung ist gefragt!

Planen, Bauen oder Betreiben Sie Videoüberwachungsanlagen professionell?

Der wichtigste Standard für Video Surveillance System (VSS) ist die ÖVE/ÖNORM EN 62676-4 „Videoüberwachungsanlagen für Sicherungsanwendungen - Teil 4: Anwendungsregeln“ die mit August 2016 die ÖVE/ÖNORM EN 50132-7 ersetzen wird. Dieser Standard hilft allen Beteiligten nicht nur bei der Planung der Errichtungen, sondern auch bei der Abnahme und beim Betrieb eines VSS, eine einheitliche Sprache zu sprechen.

Die Verhältnismäßigkeit der Mittel bezüglich der Auflösung sollte die Basis einer guten Videoplanung sein. Brauche ich unbedingt im Foyer eine 4K Kamera (8,8 MP) oder reicht in meinem Fall auch die Kamera mit 720p (0,9MP), weil ich ja lediglich erkennen möchte?

Hierbei hilft die Norm nicht nur mit der Angabe mm/Pixel, sondern auch mit entsprechenden Prüfmitteln, um auch fachgerecht die geplante Anlage abnehmen und bewerten zu können.

Ein weiteres Thema ist der Blitz- und Überspannungsschutz:

Video Surveillance System enthalten häufig Komponenten die im Freien aufgestellt werden (z.B. Kameras auf Parkplätzen). Verkabelungen die vom Freien in ein Gebäude mit Blitzschutzsystem eingeführt werden, sind gemäß der verbindlichen ÖVE/ÖNORM EN 62305-3 "Blitzschutz - Schutz von baulichen Anlagen und Personen" mittels Blitzstromableiter Typ 1 in den Blitzschutzpotentialausgleich einzubeziehen. Ebenso sind die inneren Systeme (dazu gehören auch Videoüberwachungsanlagen) vor Überspannungen zu schützen.
Ihr kompetenter Partner für diesen Bereich ist die Firma DEHN Austria GmbH.

Plan


Kamera
Systembild1 Systembild2
Systembild3 Systembild4

Hier klicken, teilnehmen und eine von 50 Prüftafeln gewinnen!

Prüftafel
Prüftafel nach EN 50132-7


Ihre Ansprechpartner:

AXIS Herr Jochen Sauer
jochen.sauer@axis.com
www.axis.com
Seetec Herr Michael Breuer
michael.breuer@seetec.at
www.seetec.de
DEHN Herr Ing. Andreas Kaltenbrunner
info@dehn.at
www.dehn.at