An den Anfang der Seite scrollen

Firmeninformation:

GLAPOR GmbH & Co KG

Walter Frank sammelte als Spezialist für Glasanlagentechnologie über viele Jahre Erfahrungen im Umgang mit diesem Material.

Auf der Suche nach neuen Geschäftschancen beschäftigte er sich als selbständiger Anlagenbauer mit einer noch wenig bekannten Verwendung von Glas als Dämmmaterial: GLASSCHAUM. Aktuell erhält dieses Produkt, im Zuge erhöhter Anforderungen auf dem Dämmstoffmarkt und mit dem wichtiger werdenden Aspekt der Schonung natürlicher Ressourcen, eine immer stärker wachsende Akzeptanz. Denn Glasschaum ist - neben vielen anderen interessanten Produkteigenschaften - dauerhaft, recyclefähig, inert und geruchlos. Von dem breiten Anwendungsspektrum dieses Glas-Dämmstoffs beeindruckt, erkannte Walter Frank die Notwendigkeit, den Herstellungsprozess von Glasschaum zu verbessern. Um die Idee eines kontinuierlichen Produktionsverfahrens zu verwirklichen, startete er Ende 2003 das Projekt GLAPOR.
Hier gelang es einem Team aus erfahrenen Maschinenbauern, Glasschaumspezialisten und Experten der Baubranche, die mit Begeisterung 3 Jahre an der Verbesserung des Produktionsverfahrens forschten, eine optimierte Fertigungsanlage zu entwickeln. Über die einfache Produktion von Glasschaumschotter hinaus, ermöglicht das innovative Herstellungsverfahren auch die Fertigung von hochwertigen Glasschaumplatten in wirtschaftlich interessanten Dimensionen. Der kontinuierliche Herstellungsprozess wird mittels modernster Anlagentechnik umgesetzt. Eine Vielzahl von Prozessparametern wird über ein speziell entwickeltes computergesteuertes Prozess- und Optimierungssystem erfasst und geregelt. Die vollautomatisch betriebenen Produktionslinien garantieren, bei niedrigem Energieverbrauch, eine gleich bleibende Produktqualität