An den Anfang der Seite scrollen

Trockenbereich

Beschichtungssystem für den Trockenbereich auf Kunstharzbasis MMA, bei Silikal das System C (MMA), eignet sich für trocken genutzte Industrieböden in Produktionsräumen der mechanischen Industrie, Lager-, Verkaufs- und Ausstellungsräumen. Die Auswahl der verwendeten Silikal-Reaktionsharz-Systeme ist an die in diesen Bereichen vorzufindenden Bedingungen angepasst. Es bestehen ver-schiedene dekorative Gestaltungsmöglichkeiten, die neben der nutzungsbedingten auch eine optische Anpassung an den jeweiligen Bereich ermöglichen. Die empfohle-ne Gesamtstärke der Reaktionsharz-Beschichtung beträgt ca. 2 - 4 mm. Das Reak-tionsharz-Beschichtungssystem ist geeignet für den Innenbereich.

Untergrund / Grundierung

Als Untergründe kommen Beton, Zementestrich, Asphalt und Fliesen in Innenräumen in Frage. Nach entsprechender Untergrundvorbehandlung wird vorzugsweise mit SILIKAL® Harz R 51 grundiert. Vor dem Erhärten kann die frische Grundierung mit SILIKAL® Füllstoff QS, Körnung 0,7 - 1,2 mm, offen eingestreut werden. Auf Fliesen ist als Grundierung SILIKAL® Harz RU 727 mit max. 0,3 Gew.-% SILIKAL® Additiv M zu verwenden. Auf Asphalt muss mit SILIKAL® Harz RU 727 grundiert werden. Bei Beschichtungen auf Asphalt empfehlen wir jedoch die Rücksprache mit Silikal. Bei Fliesen und bei sehr rauer Betonober?äche emp?ehlt sich eine zusätzliche Kratzspachtelung mit dem elastischen SILIKAL® Harz RV 368, 1 : 2 gefüllt mit SILIKAL® Füllstoff SL. Dadurch können Fugen oder Untiefen ausgeglichen werden. Ferner wird eine zusätzliche Rissüberbrückung erreicht. Der Verbrauch bewegt sich je nach Vertiefungen des Untergrundes zwischen 2 und 5 kg/m2. Verbrauch: Grundierung ca. 300 - 400 g/m2 Hauptschicht. Als Hauptschicht wird ein Fließbelag aus SILIKAL® Harz R 62, abgemischt mit Feinfüll stoff und Pigment gemäß der im Datenblatt angegebenen Rezeptur, eingesetzt. Je nach gewünschter Ober?ächengestaltung wird die Fläche anschließend unterschiedlich überarbeitet.



Systemkomponenten