An den Anfang der Seite scrollen

Nassbereich

Beschichtungssystem für den Nassbereich auf Kunstharzbasis MMA, bei Silikal das System B (MMA), eignet sich für Nass genutzte Industrieböden für Produktionsräume überwiegend in der Lebensmittelindustrie.

Die Auswahl der verwendeten Silikal-Systeme ist an die Bedingungen, z. B. Rutschfestigkeit und Beständigkeit gegenüber den anfallenden Medien wie Wasser, Fett und Reinigungsmittel, angepasst. Die empfohlene Gesamtstärke der Beschichtung beträgt ca. 4 - 6 mm.


Untergrund / Grundierung

Als Untergründe kommen Beton, Zementestrich und Fliesen in Innenräumen bis 1,5% Gefälle in Frage. Nach entsprechender Untergrundvorbehandlung wird vorzugsweise mit SILIKAL® Harz R 51 grundiert. Vor dem Erhärten kann die frische Grundierung mit SILIKAL® Füllstoff QS, Körnung 0,7 - 1,2 mm, offen eingestreut werden. Auf Fliesen ist als Grundierung SILIKAL® Harz RU 727 mit 0,3 Gew.-% SILIKAL® Additiv M zu verwenden. Bei Fliesen und bei sehr rauer Betonober?äche emp?ehlt sich eine zusätzliche Kratzspachtelung mit dem elastischen SILIKAL® Harz RV 368, 1 : 2 gefüllt mit SILIKAL®Füllstoff SL. Dadurch können Fugen oder Untiefen ausgeglichen werden. Ferner wird eine zusätzliche Rissüberbrückung erreicht. Der Verbrauch bewegt sich je nach Vertiefungen des Untergrundes zwischen 2 und 5 kg/m2. Verbrauch: Grundierung ca. 300 - 400 g/m2

Hauptschicht:

Als Hauptschicht wird ein Fließbelag aus SILIKAL® Harz R 61, abgemischt mit SILIKAL®Füllstoff SL gemäß der im Datenblatt angegebenen Rezeptur, eingesetzt. Die Schichtdicke liegt üblicherweise 1 mm unter der geforderten Gesamtdicke des Systems, da die Hauptschicht noch zusätzlich eine rutschfeste Einstreuung sowie eine Versiegelung erhält. Zum Erreichen der Rutschhemmung können verschiedene Dekore eingesetzt werden.



Systemkomponenten