An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-26T14:32:36.5897266+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Buchneuerscheinung: Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) und Haftungsfragen


Buchneuerscheinung: Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) und Haftungsfragen

Bei der Koordination von Bauprojekten müssen Bauherren und Projektleiter zahlreiche rechtliche Rahmenbedingungen beachten, die im Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) verankert sind. Hinzu kommen noch weitere Gesetzesmaterien (wie das ABGB oder arbeitsrechtliche Regelungen), die im Zusammenspiel mit dem BauKG insbesondere bei Haftungsfragen und Fragen der Fürsorgepflicht eine bedeutende Rolle spielen.

„Viele sind sich nicht bewusst, dass die Vorgaben des Bauarbeitenkoordinationsgesetzes auch für sie gelten“, erläutert der Herausgeber und Autor Mag. Philip Neubauer. Gerade bei kleineren Bauprojekten werde das immer wieder übersehen. Neubauer: „Doch sobald mehrere Unternehmen auf einer Baustelle tätig sind, treffen den Bauherren weitreichende gesetzliche Vorgaben – das gilt für den kleinen Häuslbauer ebenso wie für Baukonzerne.“

In der QuickInfo „Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) und Haftungsfragen. Die zivilrechtliche und verwaltungsrechtliche Haftung im Rahmen der Baukoordination“, die am 8. Juni 2020 im Verlag von Austrian Standards erschienen ist, geben Neubauer und seine Co-Autoren RA Dr. Andreas Kaufmann und Mag. Manuel Fähnrich auch einen topaktuellen Überblick über die jüngsten Gesetze und Verordnungen im Zusammenhang mit COVID-19.

Neue Pflichten durch COVID-19

Die Pflichten von Baustellenkoordinatoren wurden durch die Auflagen der COVID-19-Maßnahmen erweitert. „Die COVID-19-Pandemie ist ein Beispiel, anhand dessen man gut erkennen kann, wie sehr sich geänderte technische oder – wie im aktuellen Fall – gesundheitliche Rahmenbedingungen auf die Baustellenkoordination auswirken können“, so Neubauer.

Die QuickInfo bietet Bauherren, Bauträgern, Führungskräften am Bau, Bauleiterinnen/-leitern, Projektleiterinnen/-leitern, örtlichen Bauaufsichten, Architektinnen/Architekten, Bau- und Ziviltechnikerinnen/-technikern, Baumeisterinnen/Baumeistern und Sicherheitsfachkräften ein nützliches Instrument für ihre tägliche Praxis.


Über den Herausgeber:
Mag. Philip Neubauer ist Rechtsanwalt und Partner der Kaufmann Neubauer Fähnrich Rechtsanwälte GmbH & Co KG (KSKP Rechtsanwälte). Er ist spezialisiert auf Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, öffentliches Dienstrecht, allgemeines Zivilrecht und Streitführung (Ligitation). Neubauer ist zudem zertifizierter Datenschutzbeauftragter.

Bibliografie

Philip Neubauer (Hrsg.)
Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) und Haftungsfragen
Die zivilrechtliche und verwaltungsrechtliche Haftung im Rahmen der Baukoordination

ISBN Buch: 978-3-85402-396-8 | Preis: EUR 29,70 (inkl. USt.)
ISBN E-Book ePub: 978-3-85402-397-5 | Preis: EUR 22,99 (inkl. USt.)

Wir liefern versandkostenfrei binnen drei Werktagen.