An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-05T14:42:48.9950781+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Haidl Fenster: Mit neuer Lackieranlage und perfekten
ADLER-Oberflächen in die Zukunft!


Haidl Fenster: Mit neuer Lackieranlage und perfekten <br>ADLER-Oberflächen in die Zukunft!

Weitblick: Den beweisen Max, Florian und Philipp Haidl nicht nur beim Blick durch die eigenen Fenster. Sondern auch bei weitreichenden Entscheidungen, mit denen sie ihrem Unternehmen den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen. 2006 hat der Kunststoff- und Aluminiumfensterhersteller Haidl Fenster und Türen GmbH den oberösterreichischen Holzfensterbetrieb Lederbauer übernommen und sich damit zum Vollsortimenter gemacht. 2010 entstand in Reichersberg eine moderne Produktionshalle, die allerdings bald an ihre Grenzen stieß. Das Haidl-Team entschied sich daraufhin, mutig den nächsten Schritt zu setzen und investierte ca. 10 Millionen € in eine neue Produktionsanlage, deren Herzstück eine neue Lackierstraße darstellt. Und da das Unternehmen nicht nur auf Effizienz, sondern auch auf höchste Qualität setzt, kommen auf ihr ausschließlich Premium-Beschichtungen von ADLER – etwa die neue DSL Carat für einen trendigen silbrig-grauen Look – zum Einsatz.

ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLERStolz: Haidl-Lackierer Christian Pointner (re.) zeigt ADLER-Verkaufsleiter Bernhard Schiffthaler die
neue Lackieranlagen.
ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLEREhrgeizig: Schon jetzt werden bei Haidl rund 100 Fenster-Einheiten pro Tag produziert – bis 2025 soll
sich die Zahl verdoppeln.

ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLEREffizient: In der Lackierstraße können die Fenster in einem Arbeitsgang von beiden Seiten mit ADLER-Lacken beschichtet werden.
ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLERSchön: Die Zwischenbeschichtungs- Flutanlage verlassen die Fenster mit
einer deutlich verbesserten Oberflächenqualität.
ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLEREinzigartig: Die forcierte Trocknung
mit Halogenstrahlern bringt Prozesssicherheit.

Doppelt so schnell
„Mit unserer neuen Zwischenbeschichtungs-Flutanlage, einer Lackieranlage zur beidseitigen Beschichtung in einem Arbeitsgang und unserer in Österreich einzigartigen forcierten Trocknung mit Halogenstrahlen können wir nun prozesssicher und effizient beste Oberflächenqualität produzieren“, ist Haidl-Betriebsleiter Helmut Lang begeistert. Rund 100 Einheiten durchlaufen derzeit täglich die Produktionsstraße, bis 2025 sollen es doppelt so viele sein. Ermöglicht wird dieses ehrgeizige Ziel durch eine perfekte Abstimmung der topmodernen Anlagen auf das ADLER-Dreischicht-System, für die das Team von Haidl gemeinsam mit den ADLER-Servicetechnikern gesorgt hat. Nach einem Bad in der Grundierung Aquawood Primo von ADLER erhalten die Fenster eine Zwischenbeschichtung mit ADLER Aquawood Intermedio. Die Endbeschichtung erfolgt lasierend oder deckend farbig mit einem Produkt aus der Serie der ADLER Aquawood Spritzlacke. Haidl bedient zwei Geschäftsbereiche, den Fachhandel und das Objektgeschäft, das unter dem Markennamen Lederbauer weitergeführt wird. Während dort nach wie vor weiße Beschichtungen sehr gefragt sind, erkennt Lang im Privatbereich einen Trend zu individuellen Farbtönen. Deshalb haben Haidl & ADLER im Zuge des Umbaus auch die Farbkollektion auf Vordermann gebracht – mit einem besonders spannenden „Neueinsteiger“: Haidl hat drei Farbtöne der neuen ADLER Aquawood DSL Carat in seine Palette aufgenommen. „Diese metallisch schimmernde Dickschichtlasur ermöglicht durch ihre Spezialpigmentierung spektakuläre Farbeffekte, die perfekt zu den silbergrau beschichteten Holzfassaden passen, die derzeit voll im Trend liegen“, erklärt Bernhard Schiffthaler, Fenster-Verkaufsleiter bei ADLER. Durch ihren hervorragenden UV-Schutz garantiert sie auch langanhaltende Farbtonechtheit. In einer Premium-Box, mit eigenen Farbfächern für die Außendienstmitarbeiter sowie im inspirierenden neuen Schauraum präsentiert Haidl nun stolz die edlen Aquawood-DSL-Carat-Oberflächen in den Farbtönen Achatgrau, Topasgrau und Altgrau.

ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLERVielfältig: Haidl-Betriebsleiter Helmut Lang zeigt Bernhard Schiffthaler die neuen Farbtonmuster.
ADLER: Haidl Fenster setzt auf Dreischicht-Lacksystem von ADLERGeöffnet: Im Haidl-Schauraum können Kunden die verschiedensten Fenster bewundern.

Mit Nachhaltigkeit punkten
Den Markt für das Holzfenster sieht Haid-Betriebsleiter Lang übrigens durchwegs positiv: „Gerade im Zeichen eines neuen Qualitätsbewusstseins und des Trends zur Nachhaltigkeit führt am Holzfenster kein Weg vorbei“, ist er überzeugt. Die hochwertige ADLER-Beschichtung schützt den umweltfreundlichen Werkstoff über viele Jahre und unterstreicht die natürliche Schönheit. Diese perfekte Kombination realisiert Haidl nun schnell, effizient und stets in gleichbleibender Top-Qualität: Der Weitblick hat sich gelohnt!

Mehr Informationen finden Sie unter .

Alle Fotos: ADLER