An den Anfang der Seite scrollen
BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Vorsichtiger Optimismus für 2016
Das Baubarometer der INFO-TECHNO Baudatenbank


Baubaromter

Das Ergebnis der Umfrage zum Stimmungsbild der heimischen Bauwirtschaft zum Jahresbeginn 2016:

Wie geht es der österreichischen Bauwirtschaft? Wie entwickeln sich Branchenkonjunktur und Stimmungsbild? Welche Themen sind es, die die Baubranche aktuell beschäftigen? Auf diese Fragen gibt das Baubarometer der INFO-TECHNO Baudatenbank regelmäßig kompetent Antworten.

Über 600 Unternehmen aus dem Bauhaupt- und Baunebengewerbe haben sich an der aktuellen Umfrage beteiligt, die durch AUSSCHREIBUNG.AT nun bereits zum zweiten Mal durchgeführt wurde. 70 % davon zählen zu den Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern, repräsentieren damit das oft genannte „Rückgrat“ der österreichischen Wirtschaft. Eine Tatsache, die den nun vorliegenden Ergebnissen besondere Relevanz verleiht.

Zieht die Konjunktur an?

Im Vergleich zur letzten Umfrage Mitte 2015 hat sich das allgemeine Stimmungsbild ganz leicht verbessert. Die Lage scheint aber nach wie vor schwierig, es hat auch im zweiten Halbjahr 2015 offensichtlich an jenen Investitionsanreizen gefehlt, auf die die Baubranche gehofft hatte. Für die Zukunft erwartet man keine gravierenden Veränderungen was die Auftragslage angeht. Jedoch scheint ein sanftes Konjunkturlüftchen spürbar zu sein, die Zeichen für 2016 lassen durchaus Hoffnung aufkommen.

Die Ergebnisse im Detail

Mit vorsichtigem Optimismus startet die Bauwirtschaft in das Jahr 2016. Knapp 43 % rechnen mit einer unveränderten Gesamtentwicklung in den nächsten 12 Monaten, zu Jahresmitte waren es rund 40 %. Die Zahl jener, die mit einer positiven Erwartung in das Jahr gehen, ist um knapp über 1 % gestiegen und liegt jetzt bei 26 %.

Grundlage für dieses leicht positive Stimmungsbild ist ein Rückblick auf das letzte Jahr. Schon bei der Umfrage zu Jahresmitte hat sich gezeigt, dass sich die Geschäftslage für viele (25 %) besser als noch zu Jahresbeginn erwartet entwickelt hat. Dieser Trend verstärkt sich. Für 33 % der Unternehmen liegt die Geschäftslage im Vergleich zur Jahresmitte 2015 über den Erwartungen, für 41 % ist sie unverändert. 26 % der Befragten mussten in den letzten sechs Monaten offensichtlich Rückgänge hinnehmen.

Wie sehen die Erwartungen für 2016 aus?

Die bisherige Auftragslage gibt Grund für vorsichtigen Optimismus. Denn knapp 70 % der befragten Unternehmen zeigen sich durchaus zufrieden. Für knapp über 35 % ist die Auftragslage befriedigend, für 25 % gut, für fast 8 % sogar sehr gut. 17 % sprechen von nur „genügenden“ Auftragseingängen, für 14 % ist die Anzahl bisher „ungenügend“.

Ob sich diese Erwartungen erfüllen? Das nächste Baubarometer der INFO-TECHNO Baudatenbank, das Mitte 2016 durchgeführt wird, wird Aufschluss geben.

Umfrage als PDF und weiter Umfragen sind erhältlich unter: