An den Anfang der Seite scrollen
BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten


Podiumsdiskussion am 18. Mai
Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten

Bei der dritten Podiumsdiskussion der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten zum Thema „Nachhaltiges Planen und Bauen“ geht es am Montag, den 18. Mai, um 19 Uhr im Erste Bank Event Center um die Bedeutung der fachlichen Ausbildung für die Umsetzung nachhaltiger Bauvorhaben.

Die ganzheitliche Betrachtung von Bauaktivitäten in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht über den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken hinweg ist äußerst komplex. Sie beginnt schon in der Projektentwicklung und Planung. Neue und zusätzliche Kompetenzen werden von ArchitektInnen und BauingenieurInnen, aber auch in der technischen Gebäudeausrüstung und im Facility Management gefordert. Die Umweltwirkungen von Baumaßnahmen, die ökologische Bewertung von Bauprodukten oder die Abschätzung der Lebenszykluskosten standen bisher nicht in den Lehrplänen österreichischer Universitäten, Fachhochschulen oder HTLs. Dies gilt auch für das gesamte Weiterbildungsangebot, das bislang in diesem Bereich auf Solarenergienutzung und Energieeffizienz beschränkt ist.

Bewusstseinswandel bringt Lehrplanerweiterung
Erst seit kurzer Zeit ist ein Bewusstseinswandel festzustellen: Nachhaltigkeit ist keine singuläre Disziplin, sondern eine „Querschnittsmaterie“. Ganzheitliches, lebenszyklusorientiertes Denken muss in allen Teilgebieten der Architektur und des Ingenieurbaus selbstverständlich werden. Eine erhebliche Erweiterung der Lehrpläne in der Ausbildung von ZiviltechnikerInnen ist notwendig. Die mittlere Studiendauer darf dennoch nicht erhöht werden. Mit einem fachlich vielseitig besetzten Podium spürt die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten bildungsbestimmenden Trends und realistischen Lösungen nach.

Anmeldung bis 15. Mai erbeten unter:
Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten
Christine Steiner, Tel: 01/505 5807-33, Fax: 01/505 3211
E: christine.steiner@arching.at

Am Podium: Univ.-Prof. Arch. DI Christoph M. Achammer
Architekt – Vorsitzender des Vorstandes von AT.P Architekten und Ingenieuren
Prof. Dr.-Ing. e.h. Klaus Daniels
Professor für Entwerfen und Gebäudetechnologie, TU Darmstadt
o. Univ.-Prof. Architekt DI Volker Giencke (angefragt)
Vorstand des Institutes für Experimentelle Architektur ./studio 3, Universität Innsbruck
a.o. Univ.-Prof. DI Dr. Christian Kühn
Studiendekan der Studienrichtung Architektur der TU Wien
Arch. DI Ursula Schneider
Geschäftsführung pos architekten ZT-KG
Univ. Prof. DI Dr. Peter Maydl (Organisation und Leitung)
Vorsitzender des Kammerausschusses Nachhaltigkeit
Moderation: Dr. Peter Huemer
Journalist und Historiker
”Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Ausbildung?”
Datum: Montag, 18. Mai 2009, 19 Uhr
Ort: Erste Bank Event Center, Petersplatz 7 / 6. Stock, 1010 Wien

Save the date:
Mittwoch, 28.10.2009: „Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Gebäudezertifikat?“ Diese Veranstaltung findet ebenfalls im Event Center der Erste Bank statt.

Wir bitten um Akkreditierung für die Veranstaltung am 18. Mai unter:

Pressekontakt:
Mag. Franziska Gerner
juicy pool. communication
T: +43-1-481 54 54 / 50
F: +43-1-481-54-54 / 11
E: franziska.gerner@juicypool.com