An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-29T04:50:21.7690313+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Baumit Divina Innenfarben


Baumit Divina Innenfarben

Die Nachfrage nach schönen und  gesundheitlich unbedenklichen, schadstofffreien Produkten steigt. Baumit bietet mit den Baumit Divina Innenfarben erstmals innovative und „gesunde“ Innenfarben für den Endverbraucher. Sie sind besonders schadstoffarm, verfügen über sehr hohe Deckkraft und werden mit Granderwasser hergestellt.

Über 90 Prozent unseres Lebens verbringen wir in Innenräumen – Grund genug sich mit der Frage zu beschäftigen, wie man in seinen Innenräumen für gesunde und optimale Luft-  und Raumklimaverhältnisse sorgen kann. Oft verursachen Schadstoffe in verwendeten Baustoffen oder Einrichtungsgegenständen krankmachende Luft in Innenräumen. Gerade bei neubezogenen oder frisch renovierten Wohnungen und Häusern treten häufig körperliche Beschwerden wie Kopfweh, Übelkeit oder Halsreizungen auf. Grund dafür sind sehr oft Farben oder Lacke, die mit Lösungsmitteln oder Weichmachern angereichert sind und sogenannte flüchtige organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds, abgekürzt VOC) an die Raumluft abgeben.

Schadstofffreie Produkte gefragt
„Die Schadstoffthematik wird bei unseren Kunden immer mehr zum Thema“, so sie drei Baumit-Geschäftsführer Georg Bursik, Adam Herzog und Erwin Schwarzbauer unisono, „Daher richten wir das Augenmerk in der Forschung immer stärker auf Produkte, denen von Anfang an keine schädlichen Stoffe zugefügt werden – denn was gar nicht drin ist, kann auch nicht ausdampfen und die Gesundheit belasten.“

Neue Produktentwicklung
Erfolgreiches Ergebnis dieser Produktentwicklung: Baumit Divina Innenfarben. Sie sind besonders emissionsarm, atmungsaktiv und frei von Lösungsmitteln und Weichmachern. Außerdem verfügen sie über eine außergewöhnlich hohe Deckkraft und sind besonders geruchsarm.
Bewährt hat sich die gesunde Divina-Produktreihe bereits im Objektbereich. „Wir haben bisher 1,2 Millionen Quadratmeter mit diesen gesunden Innenfarben beschichtet, vor allem in öffentlichen Gebäuden", berichten Georg Bursik, Adam Herzog und Erwin Schwarzbauer, „Jetzt bieten wir diese zeitgemäßen und erprobten Produkte auch unseren Privatkunden an." Ein besonderer Pluspunkt ist die hohe Atmungsaktivität der Divina-Reihe. Sie kann ihre Wirkung optimal entfalten, wenn die Innenfarben im System mit entsprechenden diffusionsoffenen Putzen und Fassadenelementen eingesetzt werden.

Keine Chance für Schimmel
Bei Silikatfarben werden Quarzsand und Pottasche als Bindemittel eingesetzt, was besonders Allergikern zu Gute kommt. Divina Silikatfarben sind mineralische Innenfarben mit hoher Offenporigkeit, die das Raumklima positiv beeinflussen und Schimmel- und Pilzbefall erschweren.
Alternativ dazu stehen die Divina Innendispersionsfarben zur Wahl.  Sie sind organisch gebundene Farben mit hoher Deckkraft und besonders niedrigen VOC-Werten. Ihr Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen liegt unter 0,3 Gramm pro Kilogramm Farbe. Damit unterschreiten sie sowohl die gesetzlich vorgeschriebene Grenze von 30 Gramm VOC pro Liter als auch die Grenzwerte verschiedener Umweltzeichen, wie dem „Österreichischen Umweltzeichen“ oder dem „Blauen Engel“.

Spart einen Arbeitsgang
Einen besonders großen Vorteil bieten auch die neuen Divina Grundierungen. Im Gegensatz zu üblichen, transparenten Grundierungen ist die Divina Grundierung hochweiß pigmentiert. Durch diese Pigmentierung erspart man sich einen ganzen Streichdurchgang mit der Divina Innenfarbe. Ein weiterer Pluspunkt für die Divina-Reihe: Die Herstellung der schadstofffreien Farben erfolgt zur Gänze in Österreich