An den Anfang der Seite scrollen
2020-05-30T08:24:20.9965000+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Starke Befestigung für Erosionsschutzmatten


Starke Befestigung für Erosionsschutzmatten

Frisch angelegte Böschungen, Hänge oder Uferbereiche sind ohne Oberflächenschutz besonders anfällig für Erosionsschäden. Wertvolle Feinteile, Substrat oder frisch ausgebrachtes Saatgut werden durch intensive Niederschläge ausgespült oder durch starken Wind verfrachtet.

Erosionsschutzmatten aus Naturfasern verhindern diesen Abtrag und unterstützen das Vegetationswachstum. Die vollständige Schutzwirkung der Matten wird nur durch korrekte Ausführung erreicht.

Verschiedene Varianten von Befestigungselementen erlauben diverse Einsatzmöglichkeiten. Je nach Hangneigung und Beschaffenheit der Böschung, kommen Holzpflöcke oder Stahlnägel zur Anwendung.

Wie viel Befestigungspunkte sind notwendig?

- Je steiler die Böschung, desto mehr Befestigungspunkte sind notwendig
- Neigungen bis 1:1: 2-3 Befestigungspunkte pro m2
- Neigungen ab 1:1: 4-6 Befestigungspunkte pro m2
- In Rand- und Überlappungsbereichen werden zusätzliche Befestigungspunkte gesetzt!

Wo werden Befestigungspunkte gesetzt?

- Abhängig von der Neigung werden die Punkte in folgendem Raster gesetzt:

AQUASOL: Starke Befestigung für ErosionsschutzmattenBefestigungsraster für Böschungen bis 1:1 Neigung
AQUASOL: Starke Befestigung für ErosionsschutzmattenBefestigungsraster für Böschungen ab 1:1 Neigung

Wichtig: Matten an den Untergrund (Mulden oder Erhebungen) anpassen!  


Welches Befestigungssystem wird angewendet?

Für flache Böschungen und leichtere Erosionsschutzmatten werden aquasol Ökohaken30 (verzinkte Stahlnägel) oder BucheQ30 (Holzpflöcke) eingeschlagen.
Je steiler die Böschung und je stärker die Erosionsschutzmatte ist, desto stärker die Nägel (aquasol Nagel 40).

Um mehrere (lockere) Bodenschichten zu überbrücken, werden Tiefenanker in den Untergrund geschlagen (aquasol TerraLock-System – geringere Anzahl an Befestigungspunkte notwendig). In Kombination mit Stahlnägeln wird mit Tiefenankern das Rutschen von oberflächennahen Bodenschichten dauerhaft verhindert.

AQUASOL: Starke Befestigung für ErosionsschutzmattenSystem TerraLock. Tiefenanker mit Stahlseil (anpassbare Tiefe) und breitem Ankerkopf 
AQUASOL: Starke Befestigung für ErosionsschutzmattenBefestigungselemente BucheQ30, Ökohaken30,
 Aquasol Nagel40

Fachgerechte Ausführungen von stabilen Böschungssicherungen sind notwendig, um Schwachstellen in der Böschungsfläche zu verhindern und ein erfolgreiches Vegetationswachstum sicherzustellen. Nähere Infos zu Erosionsschutzgeweben und Befestigungselementen erhalten Sie bei Aquasol HandelsgmbH.


Mehr Informationen zu den Produkten von AQUASOL finden Sie .