An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-30T14:30:08.0414922+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Vollwärmeschutz: Carbon-Fassade unter Beschuss


Vollwärmeschutz: Carbon-Fassade unter Beschuss

Bei den Hageltests auf der Messe "Bauen&Energie Wien" und auf der Welser Energiesparmesse stellte die carbonfaserverstärkte Vollwärmeschutzarmierung von Capatect erneut ihre Widerstandsfähigkeit unter Beweis. Mit HW 5 übersteht die Carbonarmierung unbeschadet Hagelkörner von 50 mm Größe.

Beim Test zur Widerstandsfähigkeit gegen Hagelschlag werden WDVS-Oberflächen mit genormten Eiskugeln von 1 – 5 cm beschossen. Je nach Beständigkeit gegen den Beschuss erfolgt die Einteilung in Hagel-Widerstandsklassen HW 1 bis 5. Die Tests werden in eigens dafür konstruierten Anlagen durchgeführt. Eine vom Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung IBS konstruierte Testeinrichtung war am Capatect Messestand auf der Wiener Bauen&Energie (16.-19. Feb.) und der Welser Energiesparmesse (1.- 4. März 2012) aufgebaut. Hier wie dort konnten sich Messebesucher von der beispiellosen Hagelbeständigkeit der carbonfaserverstärkten, zementfreien Armierung von Capatect überzeugen. Sie übersteht sogar noch den Beschuss mit 50 mm Eiskugeln unbeschadet und entspricht damit der höchsten Hagelwiderstandsklasse HW 5. Ebenfalls im oberen Bereich rangiert der pulverförmige, mineralische Unterputzmörtel MineraCarbon von Capatect. Er entspricht der Hagelwiderstandsklasse HW 4.

Weitere Schwerpunkte am Capatect Messestand waren der Carbon-Fassadenaufbau "Capatect DarkSide", der auch intensive Farbtöne bei WDVS-Fassaden gestattet, die "Dalmatiner-Premium Fassadendämmplatte" mit einem Lambda-Wert von 0,031 sowie der Capatect Top-Fix-Kleber, der eine besonders rasche Anfangshaftung ermöglicht.

Mehr Information über Capatect-Dämmsysteme unter: www.capatect.at

Beim Hagelwiderstandstest auf "Bauen&Energie" und Welser Messe wurden die WDVS-Oberflächen mit genormten Eiskugeln von 50 mm Durchmesser "beschossen" Während die Oberfläche einer normalen WDVS-Beschichtung nach dem Beschuss mit einer 50 mm-Eiskugel deutliche Schäden aufweist, bleibt die Carbon-Armierung unversehrt