An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-29T23:29:24.9916875+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Carbonfasertechnologie aus Perg/OÖ erobert die Fassaden Europas!


Carbonfasertechnologie aus Perg/OÖ erobert die Fassaden Europas!
Als der englische Chemiker Humphrey Davy Anfang des 19. Jahrhunderts mit Kohlefasern als Werkstoff für die von ihm konstruierte Bogenlampe experimentierte, hatte er noch keine Vorstellung davon, was da für ein unglaubliches Material in seine Hände gelangt war. Mit einer Zugfestigkeit von annähernd dem 100-fachen von Baustahl ist die modifizierte Carbonfaser eines der widerstandsfähigsten Materialien die im modernen Konstruktionsbau verwendet werden. Das geringe Gewicht dieser Faser erlaubt die Konstruktion von Formteilen für Flugzeugbau, Raumfahrt aber auch in der Formel 1 oder im Radsport, wo vom Material höchste Leistungsfähigkeit gefordert ist.

Aufmerksam geworden durch die positiven Eigenschaften dieser Faser begann der österreichische Putz- und Vollwärmeschutzhersteller CAPATECT (Synthesa Gruppe) mit Versuchen, Fassadenmaterialien mit Carbonfaser zu verstärken. Bereits die ersten Ergebnisse übertrafen alle Erwartungen. Sie fanden ihren Niederschlag in der Entwicklung der „CarbonSpachtel“, einer carbonfaserverstärkten Armierungsmasse. Die "CarbonSpachtel" markiert auch den Beginn der äußerst erfolgreichen "Carbon-Edition", dem Carbon-Fassadenprogramm der Synthesa Gruppe. Der Carbon-Fassade gehört die Zukunft, ist man bei Capatect überzeugt und die wachsende Verbreitung dieser Technologie gibt dieser Überzeugung recht. Denn seit der Einführung der Carbon-Edition im Jahre 2004 werden diese Produkte mittlerweile in ganz Europa erfolgreich eingesetzt. Zahlreiche Großprojekte (Siehe Bilder) in den Nachbarländern sprechen eine eindeutige Sprache.

Mehr Information über Fassadenprodukte von CAPATECT unter: www.capatect.at oder www.synthesa.at





Systembild