An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T08:34:46.2416797+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Raumsparend dämmen mit Aerowolle®


Raumsparend dämmen mit Aerowolle<sup>®</sup>

„Aerorock® UD“ für die Untersparrendämmung


Die nachträgliche energetische Ertüchtigung von Steildächern mit geringen Sparrenhöhen, die bisher nur sehr begrenzt von innen oder mit hohem Aufwand von außen gut gedämmt werden konnten, ist ab sofort ein Kinderspiel. Durch die Kombination einer  klassischen Zwischensparrendämmung mit der auf der Energiesparmesse Wels 2011 vorgestellten Untersparren-Verbundplatte „Aerorock® UD“ können auch diese Dächer zu einer wärmenden Hülle werden.

Kern des neuen Systems „Aerorock® UD“ ist die revolutionäre Aerowolle® – 2010 von ihrem Entwickler, dem Dämmstoff-Spezialisten Rockwool, in den Markt eingeführt. Platzsparend sorgen Systeme auf der Grundlage dieses neuen Dämmstoffes mit der enorm niedrigen Wärmeleitfähigkeit 0,019 W/(mK) für eine gute Dämmung der Gebäudeaußenwand von innen und – jetzt neu – von Schrägdächern.

Hart im Nehmen
Zusammengesetzt sind die Verbundplatten aus 20 bzw. 40 mm Aerowolle® und einer 10 mm dünnen Gipskartonplatte mit umlaufend abgeflachter Kante, was eine besonders komfortable Fugenverspachtelung ermöglicht. Angenehm für den Hausbesitzer: „Aerorock® UD“ verfügt über eine erhöhte Stoßfestigkeit sowie eine malerfertige, weiße Oberfläche. Das macht sie widerstandsfähig und spart Zeit bei der Verarbeitung, denn zum Beispiel ein Farbanstrich kann bei Verwendung eines weißen Fugenspachtels ohne vorheriges Grundieren sofort auf der Oberfläche erfolgen. Der Einbau der „Aerorock® UD“ gestaltet sich spielend einfach: Die  1.200 x 600 mm großen Verbundplatten werden mit Senkkopfschrauben direkt auf die Unterkonstruktion geschraubt.

Keine Aufdopplung alter Sparren nötig
Bei alten Dachaufbauten mit sehr geringen Sparrenhöhen  ist das Erreichen der geforderten U-Werte meist durch die reine Dämmung der Hohlräume zwischen den Sparren nicht möglich. In der Regel ist dann maximal eine Dämmdicke von 140 oder 160 mm möglich, was nicht dem derzeit üblichen Standard entspricht. Die bisher einzige Lösung war eine aufwändige Sparrenaufdopplung oder Konterlattung mit Zwischendämmung, die nicht nur Geld, sondern auch Wohnfläche kostete. Der Einsatz der neuen  „Aerorock® UD“ macht solchen Aufwand zukünftig überflüssig.

Weitere Informationen zur neuen „Aerorockâ UD“ und ihrer Verarbeitung können ab sofort kostenfrei unter info@rockwool.at angefordert werden.
 
ROCKWOOL Handelsgesellschaft m.b.H. – Dämmstofflösungen aus Steinwolle
Die Rockwool Handelsgesellschaft m.b.H. ist eine Tochter der Deutschen
Rockwool, die mit rund 1.200 Mitarbeitern an den drei Standorten Gladbeck, Flechtingen und Neuburg hochwertige Dämmsysteme aus Steinwolle pro-duziert. Mit den Geschäftsbereichen Hochbau, Flachdach, industrielle Iso-lierung und Isolierung im Schiffbau ist Rockwool Marktführer für Steinwolle-Dämmungen. Als Muttergesellschaft verfügt der dänische Rockwool Kon-zern über einen Erfahrungsschatz aus rund 75 Jahren Steinwolle-Herstel-lung. Mit 8500 Mitarbeitern in mehr als 30 Ländern ist der Konzern der weltweit führende Anbieter von Produkten und Systemen aus Steinwolle.

Macht auch ältere Steildächer zeitgemäß und energieeffizient: die neue, nur 5 cm dünne  Untersparren-Verbundplatte „Aerorock® UD“. Sie nutzt die hervorragenden Wärmedämmeigenschaften der von Rockwool entwickelten Aerowolle® und potenziert den Wärmeschutz jeder herkömmlichen Zwischensparrendämmung.

Zusammengesetzt sind die „Aerorock® UD“ Verbundplatten aus 20 bzw. 40 mm Aerowolle® und einer 10 mm dünnen Gipskartonplatte mit umlaufend abgeflachter Kante, was eine besonders komfortable Fugenverspachtelung ermöglicht. „Aerorock® UD“ verfügt über eine erhöhte Stoßfestigkeit sowie eine malerfertige, weiße Oberfläche. Das macht sie widerstandsfähig und spart Zeit bei der Verarbeitung.