An den Anfang der Seite scrollen
2021-03-08T17:11:25.5509765+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

DANA streicht WK1 aus Angebots-Sortiment


DANA streicht WK1 aus Angebots-Sortiment
EINBRUCHHEMMUNG – KONSEQUENZEN DER AKTUELLEN ÖNORM B5338

Die ÖNorm B5338, welche mit August 2011 aufgelegt wurde, ist nun nach Ablauf der 2-jährigen Übergangsfrist ausnahmslos umzusetzen.
Für die Widerstandsklasse 1 (WK1) ist eine aufwendige, zusätzliche Prüfung entsprechend der europäischen Klassifizierung RC1 (resistance class) erforderlich. Da die Kosten für diese Prüfungen in keiner Relation zu dem Bedarf an WK1-Elementen stehen, sind DANA-Produkte nur mehr in den Widerstandsklassen WK2 und WK3 geprüft erhältlich.

Bei der Planung und Errichtung von Trockenbauwänden ist besonders darauf zu achten, dass die Wände entsprechend ausgeführt werden müssen, wenn Einbruchhemmung eine mögliche Option bei der Türenbestellung darstellt. Je nach Trockenbauwandhersteller sind spezielle Profile bzw. Stahlblecheinlagen vorzusehen.

Wie bereits im letzten Newsletter kommuniziert, legt DANA besonderen Wert auf die Weiterentwicklung von WK2- und WK3-Elementen, was wiederum den gesteigerten Sicherheitsbedürfnissen der Wohnungsnutzer entgegen kommt.


Nachstehend eine Übersicht der Widerstandsklassen bezugnehmend auf die Einbruchsart bzw. den Einbruchshergang, welche mit den Prüfungen simuliert werden:

Widerstandsklasse 1 (WK1):
Der Gelegenheitstäter versucht das verschlossene und verriegelte Bauteil durch den Einsatz körperlicher Gewalt zu überwinden: z.B. Gegentreten, Schulterwurf, Herausreißen (vorwiegend Vandalismus)

Widerstandsklasse 2 (WK2):
Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange, Eisensäge und Keilen, das Bauteil aufzubrechen.

Widerstandsklasse 3 (WK3):
Der Täter versucht, mit einem zusätzlichen Schraubendreher und einem 70 cm Kuhfuß, das Bauteil aufzubrechen. Dabei sind Hebelkräfte bis 2,5 t erreichbar.



Für jene, die den letzten Newsletter verpasst haben sollten, finden Sie nachfolgend eine Zusammenfassung der aktuellsten Prüfungen:

Gefälzte Laubengangelemente: (mit/ohne Feuerschutz)
•    Türblattverglasungen – WK3
•    Seitenteil- und Oberlichtverglasungen – WK3

Gefälzte und stumpf einschlagende Haustürelemente: (ohne Feuerschutz)
•    Element – WK3
•    Türblattverglasungen – WK3
•    Seitenteil- und Oberlichtverglasungen – WK3
•    Verdeckt liegende Bänder bei stumpf einschlagenden Elementen – WK3

Gefälzte und stumpf einschlagende Wohnungseingangstürelemente: (mit/ohne Feuerschutz)
•    Türblattverglasungen – WK3
•    Oberlichtverglasungen in Verbindung mit Rahmenstock – WK3
•    Verdeckt liegende Bänder bei stumpf einschlagenden Elementen – WK3

Gefälzte und stumpf einschlagende Wohnungseingangstürelemente in Verbindung mit einbruchhemmender Metallständerwand: (mit/ohne Feuerschutz)
•    Wohnungseingangstürelement mit Umfassungszarge – WK3
•    Wohnungseingangstürelement mit Rahmenstock – WK2
•    Wohnungseingangstürelement mit Stahlzarge – WK2

Gefälzte und stumpf einschlagende Wohnungseingangstürelemente in Verbindung mit Vorsatzschale:
(mit/ohne Feuerschutz)

•    Wohnungseingangstürelement mit Umfassungszarge – WK3
•    Wohnungseingangstürelement mit Stahlzarge – WK2


Mehr Informationen finden Sie .