An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-24T18:11:07.9920703+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

SYNTHESA: Wels wird bunter


SYNTHESA: Wels wird bunter

Mut zur Farbe bewies die Gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft WSG bei der Fassadensanierung ihrer Wohnanlage in der Welser Ingeborg-Bachmann-Straße 16 - 22

Farbdesignerin Anu Marita Brandstädter bringt frischen Wind in das Stadtbild von Wels. Die Auflösung großflächiger Fassaden in kleinere Farbsegmente und verspielte Tupfer nimmt den Flächen ihre Größe und vermittelt ein positives Lebensgefühl. Der mutige, farbkräftige Entwurf der Farbdesignerin für die Fassaden des Wohnobjektes Ingeborg-Bachmann-Straße 16 - 22 gefiel auch den Bewohnern anderer Welser Wohnobjekte so gut, dass sie sagten: So möchten wir das auch haben!

Bei der WSG war man erfreut, denn mit so einem Konsens unter den Bewohnern lässt sich schon einiges bewegen. Die Fassadengestaltung war schließlich nur der letzte Akt der gelungenen Generalsanierung dieses Objekts. Die Sanierung weiterer Objekte steht noch bevor.

Der Farbentwurf war eine Serviceleistung der Synthesa Gruppe aus Perg, die für die Fassadensanierung auch die Materialien geliefert hat. Die diplomierte Farbdesignerin Anu Marita Brandstädter ist die Leiterin des Synthesa Farbdesign-Studios, das diese Farbentwürfe für die Fassadengestaltung erstellt, mit dem Ziel, Architekten, Ausschreiber und Maler mit dem Fachwissen des Herstellers zu unterstützen. Diese Serviceleistung des Farbenherstellers kann deshalb auch nur über die Außendienstmitarbeiter des Unternehmens angefordert werden.

Aber die Welser Wohnanlage glänzt nicht nur durch die Gestaltung. Hinter der neuen bunten Fassade steckt auch ein topmodernes Capatect Dämmsystem. Kernstück des Dämmsystems sind 6.000 qm Dalmatiner-Dämmplatten (14 cm), die mit einem neuen Hochleistungskleber aus dem Hause Capatect, dem Top-Fix-Kleber, verlegt wurden. Neben dem bewährten Putzsystem aus Capatect Klebe- und Spachtelmasse 190 sowie Capatect SH Reibputz 20, wurde im Sockelbereich Hightech der Spitzenklasse, die carbonfaserverstärkte und extrem schlagfeste Armierung Capatect CarboNit verwendet.

Mit der von der Welser Firma Gerstl ausgeführten Generalsanierung und der von FST-Fassadenbau aus Linz ausgeführten thermischen Sanierung der Fassade konnte die Energiekennzahl von 127 auf 22 kWh/qm (Energieverbrauch in Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr) verbessert werden, ein Wert der bereits zwischen Niedrigstenergie- (30 kWh/qm) und Passivhaus (10 kWh/qm) liegt. Der Sanierung der WSG-Wohnanlage Haidlweg ist gerade in Arbeit und ab Februar 2011 wird mit der Wohnhausanlage Ingeborg-Bachmann-Straße 6 - 14 begonnen. An die 11,5 Mio. Euro werden diese Maßnahmen kosten, in deren Zuge 357 WSG-Wohnungen generalsaniert werden.

Mehr über Capatect-Dämmsysteme unter www.capatect.at und weitere Produkte der Synthesa Gruppe unter www.synthesa.at